- Anzeige -

West­deut­sche mit zwei Sun­derner TT-Cracks

Veit Bon­rath ist einer der bei­den Lokal­ma­ta­do­re des TuS, die am Wochen­en­de an hei­mi­scher Plat­te um die West­deut­sche Meis­ter­schaft kämp­fen. (Foto: TuS)

Sun­dern. Am Wochen­en­de ist es soweit: Am 14. und 15. Dezem­ber kom­men die bes­ten Tisch­ten­nis-Jugend­spie­ler aus ganz Nord­rhein-West­fa­len nach Sun­dern, um sich bei den 70. West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten der Jugend bis 18 Jah­re zu mes­sen. Zuschau­er dür­fen sich in jedem Fall auf ein hoch­span­nen­des Wochen­en­de vol­ler erst­klas­si­ger sport­li­cher Leis­tun­gen freu­en.

Pres­ti­ge­träch­ti­ges Tur­nier für TuS

Als Part­ner­ver­ein des Leis­tungs­sports freut sich die Tisch­ten­nis­ab­tei­lung des TuS Sun­dern beson­ders über die Aus­zeich­nung, die­ses pres­ti­ge­träch­ti­ge Tur­nier im eige­nen Jubi­lä­ums­jahr aus­rich­ten zu dür­fen. 60 Jah­re Tisch­ten­nis TuS Sun­dern und 70 Jah­re West­deut­sche Jugend­meis­ter­schaf­ten. Das passt auf jeden Fall zusam­men. Noch wich­ti­ger ist die Tat­sa­che, dass zwei TuS-Spie­ler beim Tur­nier dabei sind. Mit Veit Bon­rath und Luca San­chez tre­ten zwei Spie­ler der Ver­bands­li­ga­mann­schaft im 48er-Feld der Jun­gen an. Zwar gehen die bei­den mit Außen­sei­ter­chan­cen ins Ren­nen, „doch am Ende wird die Tages­form ent­schei­den“, weiß Abtei­lungs­lei­ter Roland Som­mer.

Gro­ße Unter­stüt­zung

Die Tisch­ten­nis­spie­ler befin­den sich der­zeit in der Vor­be­rei­tung. Zwar rich­tet die Abtei­lung in die­sem Jahr nach den Sauer­land-Open sowie den Kreis- und Bezirks­meis­ter­schaf­ten schon das vier­te Tur­nier aus, doch eine Ver­an­stal­tung wie die West­deut­schen Meis­ter­schaf­ten stellt die Ver­ant­wort­li­chen noch ein­mal vor ganz neue Her­aus­for­de­run­gen. Sicher ist aber, dass man sich auf die Unter­stüt­zung der Spie­ler und Eltern voll ver­las­sen kann. Und auch vie­le Sun­derner Unter­neh­men leis­ten als Spon­so­ren einen wert­vol­len Bei­trag zum Gelin­gen der Ver­an­stal­tung.

Besuch lohnt sich

Die Final­spie­le fin­den am Sonn­tag ab 14.10 Uhr statt. Zuschau­er sind dann und selbst­ver­ständ­lich auch am übri­gen Wochen­en­de herz­lich will­kom­men. Der TuS garan­tiert: „Es wird sich loh­nen.“ Der Ein­tritt ist frei.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de