Wer­ner Ruh­nert ist Spit­zen­kan­di­dat der „Lin­ken“ für die Kom­mu­nal­wahl

Arns­berg. Die Frak­ti­on „Die Lin­ke“ hat in Arns­berg die Wei­chen für die Kom­mu­nal­wahl im Sep­tem­ber gestellt. Mit Wer­ner Roh­nert als Spit­zen­kan­di­dat will die Frak­ti­on an den Start gehen und dazu die Wäh­ler mit Pro­gramm und Per­so­nen über­zeu­gen. Dar­über infor­miert die Par­tei in einer Pres­se­er­klä­rung.

Logo_Kommunalwahl 2020

Mit Pro­gramm und Per­so­nen über­zeu­gen

Die Arns­ber­ger Mit­glie­der der Lin­ken haben am Wochen­en­de ihre Kan­di­da­ten für die Kom­mu­nal­wahl auf­ge­stellt. Zum Spit­zen­kan­di­da­ten für den Rat wur­de wie­der­holt Wer­ner Ruh­nert (58) aus Hüs­ten gewählt. Ihm zur Sei­te ste­hen auf Lis­ten­platz 2 die Päd­ago­gin San­dra Bach (34) aus Voß­win­kel, die Indus­trie­kauf­frau Chris­tin Thie­le­mann (36) aus Neheim auf Lis­ten­platz 3 sowie der aktu­el­le Rats­herr und ehe­ma­li­ge Flug­be­glei­ter Mar­tin Wer­ner (60) aus Neheim auf Lis­ten­platz 4.

Das Spit­zen­team neh­me es sich „selbst­ver­ständ­lich zum Ziel, das gute Wahl­er­geb­nis von 2014, bei dem DIE LIN­KE bei erst­ma­li­ger Teil­nah­me aus dem Stand 3,47 Pro­zent der Stim­men für sich ver­bu­chen konn­te, zu hal­ten und aus zwei Man­da­ten viel­leicht sogar drei oder mehr zu machen“, heißt es zuver­sicht­lich bei der Par­tei.

Wer­ner Ruh­nert, San­dra Bach, Chris­tin Thie­le­mann und Mar­tin Wer­ner. Foto: Die Lin­ke

Viel­sei­ti­ges The­men­pa­pier

Punk­ten wol­len die LIN­KEN mit einem viel­sei­ti­gen Pro­gramm, das kon­se­quent die Inter­es­sen der­je­ni­gen Men­schen in den Mit­tel­punkt stellt, die sonst eher an den Rand gedrängt wer­den. Die The­men rei­chen von Strom, der für alle bezahl­bar blei­ben muss, über eine fahr­rad- und fuß­gän­ger­freund­li­che Gestal­tung von Wohn­quar­tie­ren bis zur hoch­wer­ti­gen und kos­ten­frei­en Essens­ver­sor­gung für alle Kin­der in der öffent­li­chen Kin­der­ta­ges­be­treu­ung.

Kom­mu­na­ler Miet­spie­gel

Aber auch The­men wie die Wie­der­be­le­bung der gemein­wohl­ori­en­tier­ten Woh­nungs­wirt­schaft und die Schaf­fung eines wirk­sa­men „Mie­ten­de­ckels“ über einen von der Stadt­ver­wal­tung kon­trol­lier­ten Miet­spie­gel sind wich­ti­ge Zie­le der LIN­KEN. Zudem wird es mit den LIN­KEN kei­ne wei­te­re Anhe­bung der Grund­steu­er B geben, solan­ge die­se über die Betriebs­kos­ten auf die Mie­te­rin­nen und Mie­ter abge­wälzt wer­den kann.

Auf den Plät­zen 5 bis 8 der Reser­ve­lis­te fol­gen die Alten­pfle­ge­rin Mela­nie Ruh­nert, Paul Dicke, Cor­ne­lia Dicke und der Ein­zel­han­dels­kauf­mann Andre­as Fra­as (45), alle aus Hüs­ten. Zudem wur­den Bewerber*innen für alle 23 Wahl­be­zir­ke zwi­schen Voß­win­kel und Oeven­trop auf­ge­stellt.

(Text und Foto: Die Lin­ke, Arns­berg)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: