- Anzeige -

Wennigloh startet mit Fackelwanderung der Schützen ins neue Jahr

Bereits zum sechs­ten Mal hat die Wen­nig­lo­her Schüt­zen­bru­der­schaft zur Fackel­wan­de­rung ein­ge­la­den – auch die­ses Mal war die Ver­an­stal­tung mit ca. 60 Teil­neh­mern – Groß und Klein – gut besucht. (Foto: St. Fran­zis­kus-Xave­ri­us-Schüt­zen­bru­der­schaft Wennigloh)

Arnsberg/Wennigloh. Mit der gut besuch­ten Fackel­wan­de­rung der Wen­nig­lo­her Schüt­zen­bru­der­schaft star­te­te das Berg­dorf am Frei­tag, den 13. Janu­ar gemein­sam in das neue Jahr. Zu der bereits zum sechs­ten Mal von den Mit­glie­dern der 1. Kom­pa­nie aus­ge­rich­te­ten Ver­an­stal­tung tra­fen sich rund 60 Wen­nig­lo­he­rin­nen und Wen­nig­lo­her aller Alters­grup­pen kurz vor der Däm­me­rung an der Schüt­zen­hal­le des Berg­dor­fes. Kom­pa­nie­füh­rer Marc Hey­mer zeig­te sich bei der Begrü­ßung erfreut dar­über, dass die Wan­de­rung nach einer mehr als drei­jäh­ri­gen Coro­na beding­ten Zwangs­pau­se nun wie­der statt­fin­den konnte.

Wan­de­rung mit beson­de­rer Atmosphäre

Gemein­sam mach­te man sich dann nach Ein­bruch der Dun­kel­heit im Schein der Fackeln auf eine fami­li­en­freund­li­che Stre­cke von etwa zwei Kilo­me­tern durch die Wen­nig­lo­her Feld­flur. Beson­ders die Kin­der hat­ten sicht­li­chen Spaß bei die­ser Wan­de­rung mit einer ganz beson­de­ren Atmo­sphä­re. Wie­der an der Schüt­zen­hal­le ange­kom­men, war­te­ten schon flei­ßi­ge Schüt­zen­brü­der der 1. Kom­pa­nie, um die Wan­der­schar mit kna­cki­gen Sauer­län­der Würst­chen im Bröt­chen, Kalt­ge­trän­ken und ‑pas­send zur Jah­res­zeit- mit lecke­rem Glüh­wein und Kakao zu bewir­ten. Ein gemüt­li­ches Feu­er sorg­te vor dem Ein­gang der Schüt­zen­hal­le zudem für die rich­ti­ge abend­li­che Stim­mung, und in gesel­li­ger Run­de wur­de so man­cher Plausch gehalten.

Gele­gen­heit zum gegen­sei­ti­gen Kennenlernen

Und so war die Wen­nig­lo­her Fackel­wan­de­rung wie­der eine schö­ne Gele­gen­heit für die Bewoh­ner des Berg­dor­fes und inter­es­sier­te Besu­cher, sich in unge­zwun­ge­ner Atmo­sphä­re noch bes­ser ken­nen­zu­ler­nen. Auch eini­ge jun­ge Fami­li­en und Neubürger*innen, die noch nicht all­zu lan­ge in Wen­nig­loh woh­nen, nutz­ten die Ver­an­stal­tung als Gele­gen­heit, neue Kon­tak­te zu knüp­fen, was die aus­rich­ten­den Schüt­zen beson­ders freut.

 

 

 

 

 

(Quel­le: Wen­nig­lo­her Schützenbruderschaft)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de