„Wendepunkt“ ist umgezogen

An der Dicken Hecke im Neheimer Binnerfeld hat der Wendepunkt" sein neues Domizil gefunden,  (Foto: Stadt Arnsberg)
An der Dicken Hecke im Nehei­mer Bin­n­er­feld hat der „Wen­de­punkt“ sein neu­es Domi­zil gefun­den, (Foto: Stadt Arnsberg)

Neheim. Der städ­ti­sche Fach­dienst „Wen­de­punkt“ ist umge­zo­gen: Ab sofort sind Rudolf Hil­len­kamp, Fach­dienst­lei­ter, und sei­ne Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter nicht mehr in der Lan­gen Wen­de 16a, son­dern im Gebäu­de „Dicke Hecke 40“ (sie­he Foto anbei) zu fin­den. Der Wen­de­punkt hilft bei Kri­sen… Kon­flik­ten… Miss­brauch und Abhän­gig­keit von Sucht­mit­teln… und bie­tet Wege zu hilf­rei­chen Lösun­gen. Er bie­tet Psy­cho­so­zia­le Bera­tung & Behand­lung, Gesund­heits­för­de­rung und Suchthilfe.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: