- Anzeige -

Weihnachtsmarkt in Endorf

Sundern/Endorf. Am 2. Advents­wo­chen­en­de öff­net in Endorf end­lich wie­der der Weih­nachts­markt. Der Hei­mat­ver­ein lädt nach der Coro­na­pau­se zu ein paar gemein­sa­men Stun­den an den Stra­cken Hof ein. Bei fri­schen Rei­be­plätz­chen, Glüh­wein und ande­ren kal­ten und hei­ßen Lecke­rei­en, soll am Sams­tag ab 19:00 Uhr und am Sonn­tag ab 14:00 Uhr die Vor­weih­nachts­zeit begrüßt wer­den. Neben den Ver­kaufs­büd­chen, die sich um das leib­li­che Wohl der Gäs­te küm­mern, bie­ten die Nähe­rin­nen der „Her­me­lin­chen“ nach drei Jah­re War­ten ihre Hand­ar­beit an.

Am Sonn­tag öff­net der IG Stra­cken Hof die Tore des alten Bau­ern­hau­ses für eine Kaf­fee­stu­be. Und zu den fest­li­chen Klän­gen des Musik­ver­ein Endorf wird gegen 16:00 Uhr der Niko­laus mit sei­nen Beu­tel vol­ler klei­ner Geschen­ke erwartet.

Der Hei­mat­ver­ein freut sich auf zahl­rei­chen Besuch und ein paar gemein­sa­me schö­ne Stun­den auf einem der klei­ne­ren aber fei­nen Weih­nachts­märk­te im Stadt­ge­biet Sundern.

 

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de