- Anzeige -

Wei­ber­fast­nacht: Rat­haus gestürmt und Schlüs­sel über­ge­ben – Bür­ger­meis­ter macht-los

Arns­berg. In Arns­berg haben die När­rin­nen und Nar­ren aus den gro­ßen Karn­ve­vals­ge­sell­schaf­ten, der Klei­nen Arns­ber­ger Kar­ne­vals-Gesell­schaft, der Hüs­te­ner Kar­ne­vals-Gesell­schaft sowie der KG Blau-Weiß Neheim das Rat­haus an der Ruhr gestürmt. Bür­ger­meis­ter Ralf Paul Bitt­ner muss­ten den Stadt­schlüs­sel her­aus geben.

Stadt­schlüs­sel her­aus­ge­ben

Tüch­tig ein­ge­stimmt hat­ten sich die När­rin­nen und Nar­ren schon vor dem Akt der Schlüs­sel­über­ga­be. Der wur­de in bekann­ter Manier von der Nehei­mer Kar­ne­vals­prä­si­den­tin Ger­trud Fran­ke mode­riert. Nach jeder Men­ge jecker Sprü­che und nicht weni­ger Kon­fet­ti ver­lang­ten, Ger­trud Fran­ke, Peter Hoff­mann, Mar­kus Fede­rupp  und Dia­na Schü­ler den Schlüs­sel her­aus.

Die Arns­ber­ger Kar­ne­vals­ge­sell­schaf­ten fei­ern die Her­aus­ga­be des Stadt­schlüs­sels im Rat­haus. Foto: Nico­le Wel­ke, KG Blau-Weiß Neheim

Unter­hal­tungs­pro­gramm der Kar­ne­vals­ge­sell­schaf­ten

Die Über­ga­be fand im Bei­sein zahl­rei­cher Bür­ge­rin­nen und Bür­ger statt, die im Anschluss noch ein klei­nes Unter­hal­tungs­pro­gramm der Kar­ne­vals­ge­sell­schaf­ten fei­ern konn­ten. Dabei zeig­ten die Gar­den und Solo­ma­rie­chen der Arns­ber­ger Gesell­schaf­ten die Höhe­punkt ihrer Prunk­sit­zung und ern­te­ten für die Leis­tun­gen den Applaus der Gäs­te.

Im Anschluss an den offi­zi­el­len Teil wur­de im Rat­haus Neheim noch in der Kan­ti­ne des Rat­hau­ses bis in den Abend gefei­ert.

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de