von

Wech­sel nach 30 Jah­ren: Mar­tin Hen­ne­ke über­gibt Wehr­füh­rung an Sascha Feld­mann

Mar­tin Hen­ne­ke (3. v.r.) hat die Ein­heits­füh­rung nach 30 Jah­ren in jün­ge­re Hän­de über­ge­ben (Foto: Feu­er­wehr Sun­dern)

Lang­scheid. Zur jähr­li­chen Haupt­dienst­be­spre­chung konn­te kürz­lich der Lang­schei­der Ein­heits­füh­rer Mar­tin Hen­ne­ke die akti­ven Mit­glie­der, die Kame­ra­den der Ehren­ab­tei­lung sowie die Jugend­feu­er­wehr begrü­ßen. Ein beson­de­rer Gruß galt auch dem anwe­sen­den Lei­ter der Feu­er­wehr Sun­dern, Frank Sied­hoff, sowie sei­nen bei­den Stell­ver­tre­tern Den­nis Schrö­der und Johan­nes Grü­ne­baum. Wei­te­re Gäs­te waren neben Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del auch die poli­ti­schen Ver­tre­ter des Sor­pe­dor­fes, allen vor­an der Orts­vor­ste­her Micha­el Pell­mann sowie die Rats­mit­glie­der Heinz-Gerd Pöt­ter und Sieg­fried Huff.

Eine der stärks­ten Ein­hei­ten in Sun­dern

In sei­nen Gruß­wor­ten ließ Mar­tin Hen­ne­ke das Jahr 2019 noch­mals Revue pas­sie­ren. Es fan­den nicht nur die vie­len und zeit­in­ten­si­ven Ein­sät­ze, son­dern auch der erfreu­lich hohe Per­so­nal­stand von 38 Akti­ven Erwäh­nung. Lang­scheid gehört der­zeit per­so­nell mit zu den stärks­ten Ein­hei­ten im Stadt­ge­biet. Auch das war ein ent­schei­den­der Grund dafür, dass ent­spre­chend dem ver­ab­schie­de­ten Brand­schutz­be­darfs­plan der Feu­er­wehr der Stadt Sun­dern im letz­ten Jahr noch ein wei­te­res Groß­fahr­zeug (LF 10) in Lang­scheid sta­tio­niert wur­de.

Im abge­lau­fe­nen Jahr wur­de die Ein­heit aus Lang­scheid zu ins­ge­samt 50 Ein­sät­zen alar­miert. Ins­ge­samt wur­den von der Ein­satz­ab­tei­lung dabei mehr als 800 Ein­satz­stun­den geleis­tet. Auch bei Übun­gen, Arbeits­ein­sät­zen und sons­ti­gen Ver­an­stal­tun­gen wur­den wie­der unzäh­li­ge Stun­den geleis­tet. Die Übungs­be­tei­li­gung lag mit 75 % wie­der erfreu­lich hoch. So wur­den von den 38 Akti­ven rund 1.400 Aus­bil­dungs­stun­den geleis­tet, um den hohen Aus­bil­dungs­stand zu hal­ten und für zukünf­ti­ge Ein­sät­ze gut vor­be­rei­tet zu sein.

Zahl­rei­che Beför­de­run­gen

Zum Abschied aus dem Amt gab es Blu­men (Foto: Feu­er­wehr Sun­dern)

Im Rah­men der Jah­res­haupt­dienst­be­spre­chung stan­den auch wie­der Beför­de­run­gen an. So wur­de Jens Ger­des zum Unter­brand­meis­ter beför­dert. Nach Abschluss der Grund­aus­bil­dung auf Stadt­ebe­ne wur­de Son­ja Viel­ha­ber zur Ober­feu­er­wehr­frau, sowie Kai-Leon Tam­pier und Mar­vin Kers­t­ing jeweils zum Ober­feu­er­wehr­mann beför­dert. Marc Schult­ze wur­de mit Errei­chen der Alters­gren­ze aus der Jugend­feu­er­wehr in den akti­ven Ein­satz­dienst über­nom­men und gleich­zei­tig zum Feu­er­wehr­mann ernannt.

Auch Sun­derns Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del dank­te Mar­tin Hen­ne­ke für sei­nen Ein­satz in den ver­gan­ge­nen drei Jahr­zehn­ten (Foto: Feu­er­wehr Sun­dern)

Zum Ende der Dienst­be­spre­chung trat Ein­heits­füh­rer Mar­tin Hen­ne­ke noch­mals ans Mikro­fon und ver­kün­de­tet offi­zi­ell sei­nen Rück­tritt aus der Ein­heits­füh­rung der Lang­schei­der Wehr. Seit genau 30 Jah­ren war Mar­tin Hen­ne­ke erst als stell­ver­tre­ten­der Ein­heits­füh­rer und die letz­ten 12 Jah­re als Ein­heits­füh­rer in Lang­scheid tätig. Nach sei­ner eige­nen Mei­nung ist es mit 60 Jah­ren an der Zeit, die Füh­rungs­auf­ga­ben in jün­ge­re Hän­de zu geben. Da Mar­tin Hen­ne­ke bereits eini­ge Zeit vor der Ver­samm­lung mit­ge­teilt hat­te, nicht mehr für das Amt zur Ver­fü­gung zu ste­hen, hat­ten die Lang­schei­der Kame­ra­den bereits die Nach­fol­ge gere­gelt. So wird Sascha Feld­mann das Amt von Mar­tin Hen­ne­ke über­neh­men. Stell­ver­tre­ten­der Ein­heits­füh­rer bleibt Tho­mas Schrö­der. Zum Dank für sei­ne lang­jäh­ri­ge gute und auf­op­fe­rungs­vol­le Arbeit als Chef der Lang­schei­der Wehr über­reich­ten ihm sei­ne Kame­ra­den ein groß­zü­gi­ges Prä­sent.

Wech­sel an der Spit­ze

Auch Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del bedank­te sich bei Mar­tin Hen­ne­ke in einer sehr per­sön­li­chen Anspra­che für sei­nen lang­jäh­ri­gen Dienst zum Woh­le der Bür­ger der Stadt Sun­dern. Denn Mar­tin Hen­ne­ke ver­sieht nicht nur in der Lang­schei­der Ein­heit sei­nen Dienst, son­dern ist auch stän­di­ges Mit­glied im Ein­satz­füh­rungs­dienst und in der Ein­satz­lei­tung der Feu­er­wehr Stadt Sun­dern. Die­se Auf­ga­ben wird er auch in den nächs­ten Jah­ren wei­ter­hin pflicht­be­wusst nach­ge­hen.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?