- Anzeige -

Was wäre, wenn ich meine Worte verlöre?

Blick auf deen Arbeitstisch von Autorin Thora Meißner. (Foto: Thora Meißner)
Blick auf den Arbeits­tisch von Autorin Tho­ra Meiß­ner. (Foto: Tho­ra Meißner)

Arns­berg. „Wor­te sind mein Leben! Ich spie­le mit ihnen. Set­ze sie in Sze­ne. Nut­ze sie, um Men­schen zu infor­mie­ren, zu inspi­rie­ren und – ja, auch wach zu rüt­teln! Denn das ist mein Job als freie Jour­na­lis­tin. Jetzt, nach­dem ich mei­ne ers­te gro­ße Repor­ta­ge geschrie­ben habe, sind mir die Wor­te wich­ti­ger denn je“,  sagt Tho­ra Meiß­ner, freie Jour­na­lis­tin aus Arns­berg, die im Auf­trag der Fach­stel­le „Zukunft Alter“ ein Ehe­paar im Umgang mit Demenz por­trai­tiert hat.

Reportage “Nur nicht Donnerstag, da spiele ich Schach!”

2015.07.29.Arnsberg.titelbildMari­ta Ger­win von der Fach­stel­le Zukunft Alter: „Die Repor­ta­ge ‚Nur nicht Don­ners­tag, da spie­le ich Schach!‘ ist unge­schminkt, authen­tisch und hoff­nungs­froh. Sie zeigt, dass ein Leben mit Demenz kein Leben in Ein­sam­keit bedeu­ten muss. Sie rüt­telt wach, infor­miert und macht Mut. Sie spie­gelt das wider, was in der Gesell­schaft (noch) nicht gese­hen wird: Den Men­schen hin­ter der Zahl.“

Demenz-Broschüre jetzt in allen Stadtbüros erhältlich

Mitt­ler­wei­le ist die Repor­ta­ge als Bro­schü­re gedruckt wor­den. Sie liegt in den Stadt­bü­ros in Arns­berg und in der Fach­stel­le Zukunft Alter (Bür­ger­zen­trum Bahn­hof Arns­berg, Cle­mens-August-Str. 120, 58621 Arns­berg) für Inter­es­sier­te zur Mit­nah­me aus.

http://www.arnsberg.de/zukunft-alter/nur-nicht-donnerstag-da-spiele-ich-schach.pdf

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de