von

Wald­fi­gu­ren fas­zi­nie­ren Allen­dor­fer Kin­der

Die Kinder der Offenen Ganztagsgrundschule in Allendorf bastelten in einer Ferienaktion Waldgeister. (Foto: Susanne Thoss)

Die Kin­der der Offe­nen Ganz­tags­grund­schu­le in Allen­dorf bas­tel­ten in einer Feri­en­ak­ti­on Wald­geis­ter. (Foto: Susan­ne Thoss)

Allen­dorf. Die Kin­der der Offe­nen Ganz­tags­grund­schu­le Allen­dorf konn­ten sich in den Feri­en krea­tiv aus­to­ben. Unter der Lei­tung von Susan­ne Thoss ent­stan­den unter­schied­lichs­te Wald­fi­gu­ren, wie der Wald­geist „Drei Wün­sche frei”, für den die Kin­der klei­ne Ast­stück­chen, Draht und eine „Wunsch­per­le” als Mate­ri­al beka­men.

Offe­ne Ganz­tags­grund­schu­le mit span­nen­der Feri­en­ak­ti­on

Sie bohr­ten mit dem Hand­boh­rer, knips­ten Dräh­te und schnit­ten Äste mit der Gar­ten­sche­re. Für vie­le ein beson­de­res Erleb­nis. In But­ter­brot­tü­ten, die sie kunst­voll bemal­ten, mit Namen ver­sa­hen und einem Woll­fa­den zuschnür­ten, konn­ten die klei­nen Künst­ler dann ihre Kunst­wer­ke mit nach Hau­se neh­men. Wei­te­re gestal­te­te Objek­te waren Wald­geis­ter wie „Erwin und Lena, die Schlan­gen”, die sogar noch bemalt wur­den. Gewag­te Kon­struk­tio­nen aus Holz-Zahn­sto­chern, Kas­ta­ni­en und klei­nen Astrin­gen beflü­gel­ten die Phan­ta­sie der Kin­der. Nach anfäng­li­chem Zögern bahn­te sich die Krea­ti­vi­tät ihren Weg. Hoch­kon­zen­trier­te Kin­der saßen an den Tischen und erfreu­ten sich an ihren indi­vi­du­el­len Objek­ten. „Das krea­ti­ve Erle­ben ist das doch das Beson­de­re dar­an”, so die Lei­te­rin der OGS, Gabi Vogt, erfreut.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?