- Anzeige -

Wahlkampfendspurt und Jubilarehrung bei Neheimer CDU

Jubi­lar­eh­rung beim CDU-Orts­ver­band Neheim. (Foto: CDU)

Neheim. Rund 70 Per­so­nen sind der Ein­la­dung zur Mit­glie­der­ver­samm­lung des CDU-Orts­ver­bands Neheim ins 1220 gefolgt. Die Agen­da ver­sprach vor allem zwei Höhe­punk­te: die Ehrung der Jubi­la­re und die Vor­stel­lung von Bür­ger­meis­ter­kan­di­dat Peter Erb.

Peter Erb stimmt auf Zukunft und neuen Politikstil ein

Kan­di­dat Peter Erb bei der Nehei­mer CDU. (Foto: CDU)

Zunächst stimm­te der Vor­sit­zen­de Mar­cel Kai­ser die Mit­glie­der auf den Wahl­kampf­end­spurt ein. „Wir wer­ben um jede Stim­me! In den nächs­ten 1,5 Wochen wird es diver­se Haus­tür­wahl­kämp­fe, Markt-Info­stän­de, Ver­an­stal­tun­gen und Gesprächs­fo­ren für alle Bür­ger geben. Es wird knapp und des­halb geben wir alles, um die Men­schen von unse­rer Poli­tik, der Gestal­tungs­mehr­heit von CDU und Grü­nen und Peter Erb zu über­zeu­gen!“, sag­te der CDU Vorsitzende.

Peter Erb stell­te sich zunächst ein­mal den Mit­glie­dern vor. Im Anschluss kün­dig­te er an „nicht alles ver­än­dern zu wol­len, da schon vie­les in Arns­berg sehr gut funk­tio­niert. Aber ich möch­te einen neu­en Poli­tik­stil des Zuhö­rens und der engen Bür­ger­be­tei­li­gung erwir­ken.“ Erb sprach wei­ter über die The­men: Fami­li­en­för­de­rung, Stär­kung des Wirt­schafts­stand­or­tes Arns­berg, Digi­ta­li­sie­rung und die Klam­mer (Zusam­men­füh­rung) der Orts­tei­le in Arns­berg. Zum Schluss gin­gen Erb und Kai­ser in Ein­zel­ge­sprä­chen zu den Mit­glie­dern und Besu­chern, um offe­ne Fra­gen und Punk­te zu diskutieren.

Werbung von Neumitgliedern wichtig

Mar­cel Kai­ser, Vor­sit­zen­der der CDU Neheim ehr­te lang­jäh­ri­ge CDU Mit­glie­der. 25‑, 40‑, 50- und 60-jäh­ri­ge Mit­glied­schaf­ten von vie­len sehr akti­ven Mit­glie­dern waren dabei. Kai­ser stel­le in der Ein­füh­rung her­aus, wie wich­tig lang­jäh­ri­ge Mit­glie­der für die CDU sind. Aller­dings sag­te er auch, dass die Erneue­rung und Wer­bung von Neu­mit­glie­dern ein zen­tra­ler Bestand­teil der Vor­stands­ar­beit sei. „Die CDU Neheim ist die Volks­par­tei von Neheim, die sich um alle Belan­ge der Nehei­mer küm­mern muss. Egal, ob Jung oder Alt“, so Kai­ser wei­ter. Anschlie­ßend wur­de der Ver­stor­be­nen CDU Mit­glie­der und Ange­hö­ri­gen gedacht und gebetet.

Jubilare des CDU-Ortsverbands Neheim

  • 60 Jah­re: Fritz Ladage
  • 50 Jah­re: Rolf-Die­ter Golü­cke, Her­bert Kau­tza, Bern­hard Alber­ternst, Heinz Hae­ger, Her­mann Klaus Kai­ser, Rena­te Kai­ser, Mari­an­ne Len­ze, Richard Mertesdorf
  • 40 Jah­re: Wil­li Clo­er, Elmar Hei­mann, Fried­rich Nies, Moni­ka Nückel, Mar­tin Ober­trif­ter, Heinz-Hubert Schrage, Hol­ger Streit, Peter Hie­ro­ny­mus, Die­ter Mru­gal­la, Bar­ba­ra Rzy­mel­ka, Fer­di­nand Wessel
  • 25 Jah­re: Peter Neu­haus, Anke Kali­na, Gise­la Schulte

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de