- Anzeige -

Von Freund zu Freund – das Open Air der Blas­mu­sik in Sundern

Das Open Air der Blas­mu­sik hat im Jahr 2020 erst­mals, als Alter­na­ti­ve zu der eta­blier­ten Kon­zert­rei­he „Musik…woll!“, wel­che coro­nabe­dingt abge­sagt wer­den muss­te, statt­ge­fun­den. (Foto: Musik­ver­ein Sundern)

Sun­dern. Der Musik­ver­ein Sun­dern prä­sen­tiert zum zwei­ten Mal das Open Air der Blas­mu­sik in einer locke­ren Bier­gar­ten Atmo­sphä­re unter dem bereits bekann­ten Mot­to „von Freund zu Freund“.

Open Air-Kon­zert im Hin­ter­hof der Schüt­zen­hal­le in Sundern

„Am 10.10.2021 freu­en wir uns, ab 12:00 Uhr vie­le Gäs­te aus Nah und Fern bei einem klei­nen Eger­län­der­kon­zert im Hin­ter­hof der Schüt­zen­hal­le Sun­dern begrü­ßen zu dür­fen, selbst­ver­ständ­lich unter den an dem Tag gel­ten­den Hygie­ne­re­geln (3G).“, so Vor­sit­zen­de Lau­ra Falke.

Open Air der Blas­mu­sik ins Herbst­pro­gramm etabliert

Die erfolg­rei­che Ver­an­stal­tung im letz­ten Jahr und auch ein wei­te­rer Aus­fall des Haupt­kon­zer­tes „Musik…woll! 2021“ brach­te die Ver­än­de­rung mit sich, das Open Air der Blas­mu­sik grund­sätz­lich in das Jah­res­pro­gramm im Herbst zu eta­blie­ren. Dem Publi­kum soll hier­bei ein schwung­vol­ler und locke­rer Nach­mit­tag mit lecke­ren Bre­zeln, Würst­chen, küh­len Geträn­ken  und net­ten Gesprä­chen gebo­ten wer­den. Bei schlech­tem Wet­ter wird das Früh­shop­pen in die Schüt­zen­hal­le ver­legt. Die Gäs­te sind auch in die­sem Jahr wie­der herz­lich dazu ein­ge­la­den, in Trach­ten zu erscheinen.

Ein­tritts­kar­ten sind bereits im Vor­ver­kauf bei Ver­eins­mit­glie­dern, Fal­ke-Nückel (Haupt­stra­ße 53), beim Stadt­mar­ke­ting Sun­dern (Rat­haus­platz 7) oder an der Tages­kas­se erhält­lich (Ein­tritt: 5,00 €).

Das Haupt­kon­zert „Musik…woll!“ fin­det statt­des­sen im Früh­jahr statt und kann bereits sehr ger­ne für den 09.04.2022 vor­ge­merkt werden.

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: Musik­ver­ein Sundern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de