von

„Vol­les Ver­trau­en” für Sor­pe­see-Geschäfts­füh­rung

Das ehe­ma­li­ge Frei­bad Ame­cke (Zustand 2015). (Foto: oe)

Amecke/Langscheid. Die Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung der Sor­pe­see GmbH hat die vom Jour­na­lis­ten Gre­ven gegen die Sor­pe­see GmbH und deren Geschäfts­füh­rung erho­be­nen Vor­wür­fe als halt­los zurück­ge­wie­sen und der Geschäfts­füh­rung der GmbH ihr vol­les Ver­trau­en aus­ge­spro­chen, wie jetzt Bür­ger­meis­ter Ralph Bro­del in sei­ner Eigen­schaft als Vor­sit­zen­der der Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung der Sor­pe­see GmbH per Pres­se­mit­tei­lung mit­teilt.

Vor­wür­fe „unbe­grün­det und halt­los”

Stadt Sun­dern und Ruhr­ver­band als Gesell­schaf­ter der Sor­pe­see GmbH hät­ten sich mit den von Gre­ven erho­be­nen Vor­wür­fen befasst und die Situa­ti­on ein­ge­hend geprüft und dis­ku­tiert. Als Ergeb­nis wei­sen sie die Vor­wür­fe des Jour­na­lis­ten Gre­ven, die die­ser in sei­nem Blog ver­öf­fent­licht hat, „als unbe­grün­det und halt­los” zurück. Weder die Geschäfts­füh­rung, noch Mitarbeiter(innen) der Sor­pe­see GmbH hät­ten sich im Zusam­men­hang mit der Schlie­ßung des Frei­ba­des Ame­cke irgend­et­was zu Schul­den kom­men las­sen.
Die Sor­pe­see GmbH habe das Frei­bad weder mut­wil­lig zer­stört, noch Inven­tar ver­kauft. Den Beschluss, das Frei­bad 2010 zu schlie­ßen, habe die Poli­tik getrof­fen, nicht die Sor­pe­see GmbH.

Dank für „aus­ge­zeich­ne­te Arbeit”

„Die Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung stellt sich hin­ter die Geschäfts­füh­rung der Sor­pe­see GmbH, nament­lich Herrn Lever­mann und Herrn Wort­mann, und spricht ihnen ihr vol­les Ver­trau­en und ihren Dank aus”, so Bro­del. „Die Gesell­schaf­ter­ver­samm­lung bedankt sich zudem bei den Mitarbeiter(innen) der Sor­pe­see GmbH für ihre aus­ge­zeich­ne­te Arbeit für die Stadt Sun­dern und ihre Bürger(innen) und bit­tet sie, sich nicht durch die halt­lo­sen Vor­wür­fe demo­ti­vie­ren zu las­sen.” Die Sor­pe­see GmbH habe zudem mitt­ler­wei­le eine Unter­las­sungs­ver­fü­gung gegen den Jour­na­lis­ten
Gre­ven erwirkt.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?