- Anzeige -

Vol­les Pro­gramm im Bezirks­aus­schuss Arns­berg

Im Brückencenter stehen bereits 70 Prozent der Flächen leer. Beim Umbau in drei Abschnitten muss im Innenbereich bis auf die Stahlbetonträger und die Decken alles raus, um zeitgemäße Geschäftszuschnitte und eine helle, moderne und elegante Atmosphäre zu ermöglichen. (Foto: Oskar Eichhorst)
Das Brü­cken­cen­ter wird völ­lig umge­krem­pelt. Das Nut­zungs- und Umbau­kon­zept wird im Bezirks­aus­schuss vor­ge­stellt. (Foto: oe)

Arns­berg. Der Bezirks­aus­schuss Arns­berg hat in sei­ner vor­aus­sicht­lich letz­ten Sit­zung vor der Kom­mu­nal­wahl im Mai ein Mam­mut-Pro­gramm mit Infor­ma­tio­nen zu nahe­zu allen geplan­ten Groß­pro­jek­ten im Stadt­teil Arns­berg. Am Diens­tag, 25. Febru­ar um 17.30 Uhr tagt der Bezirks­aus­schuss Arns­berg des­halb aus­nahms­wei­se in der Kul­tur­schmie­de.
  • Ein Ver­tre­ter des Kli­ni­kums Arns­berg infor­miert zum Mari­en­hos­pi­tal.
  • Das Nut­zungs- und Umbau­kon­zept des Eigen­tü­mers „Cor­ners­to­re“ für das Brü­cken­cen­ter wird vor­ge­stellt.
  • Die Ver­wal­tung gibt einen münd­li­chen Bericht zum Zukunfts­in­fra­struk­tur­pro­gramm für Alt Arns­berg mit  Neu­ge­stal­tung Brückenplatz/ Klosterbrücke/ Ruhr­stra­ße sowie wei­te­re Infra­struk­tur­maß­nah­men in 2014/2015. Es gibt Infor­ma­tio­nen zu Bau­zeit, Bau­ab­schnit­ten und Ver­kehrs­füh­rung.
  • Es folgt eine Vor­stel­lung des Kon­zepts Neu­bau Bömer­stra­ße durch den Eigen­tü­mer.
  • Die neue Nut­zung des alten Hal­len­ba­des wird vom TV Arns­berg vor­ge­stellt.
  • Es gibt Infos zur Bür­ger­werk­statt „Zwi­schen Glo­cken­turm und Neu­markt“
  • zu den Bür­ger­gär­ten
  • und zum Nah­ver­sor­ger Stadt­bruch.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de