- Anzeige -

Volks­hoch­schu­le auf den Spu­ren von Mar­co Polo

Neheim. Kaum eine Rou­te zieht Tou­ris­ten so magisch an wie die Sei­den­stra­ße, das Rei­se­ziel die­ses Jahr­zehnts. Tat­säch­lich gibt es kein Ziel auf der Erde, das durch Kunst und Kul­tur, Archäo­lo­gie, Volks­kun­de, Geschich­te, Reli­gi­on und Natur (Wüs­ten und Hoch­ge­bir­ge) das unter­schied­li­cher geprägt ist.

Der Strei­fen ent­lang der uralten und wie­der auf­er­stan­de­nen Sei­den­stra­ße, die Asi­en mit Euro­pa ver­band, gilt als Ver­bin­dung für das Reich des Kai­sers von Chi­na mit jenem aus Rom. Über sie wur­den jahr­hun­der­te­lang Güter, zivi­li­sa­to­ri­sche Errun­gen­schaf­ten und Wis­sen über wei­tes­te Ent­fer­nun­gen hin aus­ge­tauscht. Span­nen­de Ein­bli­cke in Hin­ter­grund und Geschich­te dazu gibt jetzt ein Vor­trag an der Volks­hoch­schu­le Arns­berg-Sun­dern. Den hal­ten am Mon­tag, 13. Janu­ar, um 19 Uhr Dr. Ger­hard Brü­ser und Hong-Xia Zeng gemein­sam im Spra­chen­zen­trum der VHS Neheim, Wer­ler Stra­ße 4A.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de