von

Volks­bank unter­stützt Jugend­ar­beit der Feu­er­wehr Sun­dern

Die Sun­derner Jugend­feu­er­wehr freu­te sich über die Spen­de der Volks­bank. (Foto: Feu­er­wehr)

Sun­dern. Kürz­lich über­reich­ten Domi­nik Pie­per und Chris­ti­an Lüb­ke von der Volks­bank Sauer­land der Jugend­feu­er­wehr der Stadt Sun­dern einen Scheck über 2000 Euro. Stadt­ju­gend­feu­er­wehr­wart Fabi­an Lüb­ke bedank­te sich im Namen der gesam­ten Jugend­feu­er­wehr recht herz­lich.

Wahl der VoBa-Mit­ar­bei­ter

Im Rah­men des betrieb­li­chen Gesund­heits­ma­nage­ments haben Mit­ar­bei­ter der Volks­bank Sauer­land die Mög­lich­keit, für ehren­amt­li­ches Enga­ge­ment, Umwelt­be­wusst­sein und Maß­nah­men zur Erhal­tung der eige­nen Gesund­heit Punk­te zu sam­meln. Am Ende eines Jah­res wer­den die­se Punk­te in einen Euro­be­trag umge­rech­net und nach Wahl der Mit­ar­bei­ter an kari­ta­ti­ve Zwe­cke und gemein­nüt­zi­ge Ein­rich­tun­gen und Ver­ei­ne gespen­det. In die­sem Jahr wur­de unter ande­ren auch die Jugend­feu­er­wehr der Stadt Sun­dern berück­sich­tigt.

120 Akti­ve

In der Jugend­feu­er­wehr sind der­zeit rund 120 Mäd­chen und Jun­gen zwi­schen 10 und 17 Jah­ren im gesam­ten Stadt­ge­biet aktiv. Neben sport­li­chen und jugend­pfle­ge­ri­schen Maß­nah­men wer­den sie auch auf den akti­ven Ein­satz­dienst bei der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr vor­be­rei­tet. Die Spen­de der Volks­bank wird zu Aus­bil­dungs­zwe­cken ein­ge­setzt. Somit eine gute Inves­ti­ti­on in die Zukunft der Frei­wil­li­gen Feu­er­wehr im Stadt­ge­biet.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?