- Anzeige -

Vir­tu­el­le Hut­samm­lung bei Sun­dern Schüt­zen bringt dicke Spen­de für die Musik

Sun­dern. Die bei­den Schecks der St. Huber­tus-Schüt­zen­bru­der­schaft Sun­dern konn­ten sich wirk­lich sehen las­sen: jeweils 2.800 Euro konn­ten von Ren­dant Axel Gro­te und wei­te­ren Ver­tre­tern des geschäfts­füh­ren­den Vor­stands der Sun­derner Huber­tus­schüt­zen an Vor­stands­mit­glie­der des Musik­ver­eins Sun­dern und des Tam­bour­korps Sun­dern über­ge­ben wer­den. Das mel­den die Sun­derner Schüt­zen.

Die bei­den Schecks konn­ten von der Schüt­zen­bru­der­schaft in der Fuß­gän­ger­zo­ne gefahr­los über­ge­ben wer­den. Foto: Schüt­zen Sun­dern

Unter­stüt­zung für Musik­ver­ein und Tam­bour­korps

Zur Über­ga­be der bei­den sym­bo­li­schen Schecks traf man sich in der Sun­derner Fuß­gän­ger­zo­ne bei Wirt „Toto“ an der „Alten Bau­ern­stu­be“, und das hat­te auch sei­nen Grund: der Wirt der auch bei den Sun­derner Jung­schüt­zen belieb­ten Stadt­knei­pe hat­te sich mit einem nen­nens­wer­ten Betrag an der vir­tu­el­len Hut­samm­lung betei­ligt, und wur­de somit auch gebe­ten sich für das gemein­sa­me Foto mit auf­zu­stel­len.

Hut­samm­lung als Aus­gleich für Ein­nah­me­aus­fäl­le

Zur Erin­ne­rung: die vir­tu­el­le Hut­samm­lung soll­te einen Bei­trag zum Aus­gleich der finan­zi­el­len Ein­nah­me­aus­fäl­le für die Musi­ker des Musik­ver­eins und des Tam­bour­korps leis­ten, denn durch das Ver­bot aller Schüt­zen­fes­te in der Regi­on konn­ten die Ver­ei­ne ihre dort geplan­ten Auf­trit­te nicht durch­füh­ren. Sicht­lich erfreut und  begeis­tert konn­ten die Musi­ker nun die will­kom­me­ne Unter­stüt­zung in Emp­fang neh­men.

Und damit nicht genug: Bei die­ser Gele­gen­heit erhiel­ten auch Ver­tre­ter der Stra­ßen­ge­mein­schaft „Lock­weg“ von den Schüt­zen ihren Preis für die am schöns­ten beflagg­te Stra­ße, einen Scheck über 100 Euro.

(Text und Foto: Schüt­zen­bru­der­schaft St. Huber­tus Sun­dern)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de