- Anzeige -

Vier Sunderner Sportvereine können sich über 70.000 Euro Fördergelder freuen

Sun­dern. Vier Sport­ver­ei­ne aus Sun­dern pro­fi­tie­ren mit ins­ge­samt 70.000 Euro vom För­der­pro­gramm „Moder­ne Sport­stät­ten 2022“ des Lan­des NRW. Das teilt das Büro des hei­mi­schen Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten Klaus Kai­ser in einer Infor­ma­ti­on für die Öffent­lich­keit mit.

Der hei­mi­sche CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te und Par­la­men­ta­ri­sche Staats­se­kre­tär im Minis­te­ri­um für Kul­tur und Wis­sen­schaft Klaus Kai­ser. Foto: Büro Klaus Kai­ser MdL

Förderprogramm „Moderne Sportstätten 2022“

So erhält der SuS Wes­ten­feld 1921 ins­ge­samt 10.000 Euro für die Moder­ni­sie­rung der Platz­an­la­ge, der Ten­nis­club Blau-Weiß Sun­dern 25.000 Euro für die Reno­vie­rung des Ver­eins­heims, der SSV Allen­dorf 1928 20.000 Euro für die Moder­ni­sie­rung des Kunst­ra­sen­plat­zes und der SuS Ste­mel 1930 15.000 Euro für die Moder­ni­sie­rung der Tennisanlage.

Land NRW übernimmt mit 70.000 Euro 72 Prozent der Investitionssumme

Zu den För­der­zu­sa­gen erklärt der hei­mi­sche CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Klaus Kai­ser: „Ich freue mich sehr über die posi­ti­ven Beschei­de für die Sport­ver­ei­ne aus Sun­dern. Von den ver­an­schlag­ten Gesamt­kos­ten der Ver­ei­ne in Höhe von rund 97.000 Euro über­nimmt das Land mit 70.000 Euro unge­fähr 72 Pro­zent. Damit set­zen wir ein kla­res Signal für die Unter­stüt­zung unse­res hei­mi­schen Breitensports.“

(Quel­le: Büro Klaus Kai­ser MdL)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ähnliche Beiträge

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de