von

Vie­le Auto­fah­rer igno­rie­ren neue Tem­po 30-Zone in Neheim

Rund um das Nehei­mer St. Ursu­la-Gym­na­si­um ist seit einem hal­ben Jahr groß­räu­mig eine Tem­po 30-Zone aus­ge­wie­sen. Vie­le Auto­fah­rer hal­ten sich nicht an das Limit, hat jetzt der Kreis bei sei­nen Mes­sun­gen fest­ge­stellt. (Foto: oe)

Neheim. Der Fach­dienst Ver­kehrs­ord­nungs­wid­rig­kei­ten des Hoch­sauer­land­krei­ses weist dar­auf hin, dass die Stadt Arns­berg im Sep­tem­ber 2018 die Beschil­de­rung in der Nähe des St.-Ursula-Gymnasiums in eine Tem­po 30-Zone geän­dert hat. Die­se Zone gilt nun im gesam­ten Gebiet des Rusch rechts­sei­tig der Stem­berg- sowie der Graf-Gott­fried-Stra­ße.

Zahl­rei­che Geschwin­dig­keits­über­schrei­tun­gen

„Bei einer Geschwin­dig­keits­mes­sung gab es zahl­rei­che Über­schrei­tun­gen auf der Engel­bert­stra­ße ober­halb des Gym­na­si­ums sowie Rück­mel­dun­gen, dass die nur noch erlaub­ten Tem­po 30 dort nicht bekannt wären”, berich­tet HSK-Spre­cher Mar­tin Reu­ther.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Ein Kommentar zu: Vie­le Auto­fah­rer igno­rie­ren neue Tem­po 30-Zone in Neheim

  • Die Aus­sa­ge von Herrn Reu­ther kann ich bestä­ti­gen. Fol­gen­des Bei­spiel: Sie fah­ren als Orts­un­kun­di­ger aus einer Sei­ten­stra­ße der Königs­berg­stra­ße, auf die durch­ge­hen­de Königs­begstra­ße, dann Rich­tung Elbing­stra­ße, wei­ter auf den Hils­mann­weg und zuletzt Alter Holz­weg, Rich­tung Graf Gott­fried Stra­ße. Nir­gend­wo fin­den Sie einen Hin­weis auf eine Zone 30.
    Das sie exis­tiert, erfah­ren Sie durch ein Knöll­chen, da man Sie fast am Ende des Alten Holz­weg geblitzt hat. Frü­her nann­te man die­se hin­ter­häl­ti­ge Manier „Raub­rit­ter­tum”!

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?