- Anzeige -

Viel los im März im Jugendzentrum Hüsten

Auch 2014 werden wieder heimische Künstler aus den azfruhr-Städten am Tag des offenen Ateliers teilnehmen. (Foto: M.E.  / pixelio.de)
Im Jugend­zen­trum Hüs­ten wird am 19. März gemalt. (Foto: M.E. / pixelio.de)

Hüs­ten. Das Jugend­zen­trum Hüs­ten bie­tet im März die Mög­lich­keit, krea­tiv zu malen. Die Jugend­li­chen wer­den in der Krea­tiv­werk­statt am Mitt­woch, 19. März, ab 15.30 Uhr unter der Anlei­tung des Künst­lers Her­bert Brit­ten ein gemein­sa­mes gro­ßes Bild malen. Unter dem Mot­to „Kunst aus dem Augen­blick“ wird hier­bei mit Acryl­far­be auf einer gro­ßen Lein­wand zusam­men an einem gro­ßen Werk gear­bei­tet. Die­ses wird anschlie­ßend im Jugend­zen­trum ausgestellt.

Kochen, Malen und eine Schnibbelparty

Dar­über hin­aus geht es im offe­nen Treff im März auch wie­der kuli­na­risch zu: An jedem Mon­tag wird hier gekocht. Diens­tags dann tref­fen sich vor allem die jün­ge­ren Mäd­chen im Treff. In der Krea­tiv­werk­statt am Mitt­woch wird mit Holz gear­bei­tet, außer­dem steht im März ein Kicker­tur­nier gegen den Jugend­treff in Moos­fel­de an. Als Monats­ab­schluss gibt es eine Schnib­bel­par­ty. Was genau sich dahin­ter ver­birgt, ist im Jugend­zen­trum Hüs­ten am Kir­mes­platz oder unter Tel. 02932 892301 zu erfahren.
 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de