- Anzeige -

VHS-Stu­di­en­rei­se führt in die „ewi­ge Stadt“

Die Engels­brü­cke über den Tiber in Rom (Foto: VHS Arnsberg/Sundern/Pixabay)

Arnsberg/ Sun­dern. Rom ist und bleibt eine der fas­zi­nie­rends­ten Städ­te der Welt. Vom 14. bis 22. März führt eine VHS-Stu­di­en­rei­se die ewi­ge Stadt. Von einem zen­tral gele­ge­nen Hotel wird die ita­lie­ni­sche Haupt­stadt mit ihrem beson­de­ren Flair unter fach­kun­di­ger Lei­tung durch PD Dr. Walt­her Lang, habi­li­tier­ter Kunst­his­to­ri­ker und Lieb­ha­ber der ita­lie­ni­schen Kunst­ge­schich­te, erkun­det.
Eine über­schau­ba­re Grup­pen­stär­ke garan­tiert ein per­sön­li­ches Ambi­en­te. Die Teilnehmer/innen bum­meln zu Fuß durch die Gas­sen Roms, besu­chen die anti­ken Stät­ten, ver­wei­len an Brun­nen und impo­san­ten Plät­zen, besich­ti­gen Kir­chen, Paläs­te und eini­ge aus­ge­wähl­te Muse­en. Die­se Rei­se wen­det sich aus­drück­lich auch an Per­so­nen, die Rom wie­der­se­hen und ein­ge­hen­der erkun­den wol­len.

Aus­flug nach Tivo­li

Im Zen­trum des Pro­gramms ste­hen glei­cher­ma­ßen das anti­ke Rom und das Rom der Päps­te, das Rom Berni­nis und Cara­va­g­gi­os. Ein Auflug nach Ostia Anti­ca führt in eine anti­ke Rui­nen­stadt, in der die Zeit ste­hen­ge­blie­ben zu sein scheint. Ein wei­te­res High­light ist der Aus­flug nach Tivo­li, wo die Mit­rei­sen­den die Was­ser­spie­le der berühm­ten Vil­la d’Es­te erle­ben und unter den Pini­en und Zypres­sen der anti­ken Vil­la des Kai­sers Hadri­an wan­deln kön­nen. Selbst­ver­ständ­lich wird es auch aus­rei­chend Gele­gen­heit gege­ben, die tra­di­tio­nel­le römi­sche Küche ken­nen­zu­ler­nen.
Anmel­de­schluss zur Rei­se ist am 25. Novem­ber. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und das Anmel­de­for­mu­lar gibt es bei der VHS Arnsberg/Sundern im Bil­dungs­zen­trum Sor­pe­see, Tel. 02935 80260, info@bildungszentrum-sorpesee.de.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de