- Anzeige -

VHS: Besichtigung des Flugplatzes Arnsberg Menden

Arns­berg. Zu einer Besich­ti­gung des Flug­plat­zes Arns­berg Men­den (FAM) lädt die VHS alle Inter­es­sier­ten am Mitt­woch, 23. Juni, ein. Um 14.30 Uhr machen ange­mel­de­te Teil­neh­men­de unter fach­kun­di­ger Füh­rung einen Rund­gang über den 1970 zunächst als Ver­kehrs­lan­de­platz eröff­ne­ten Flug­platz, der, anders als z.B. der Flug­ha­fen Dort­mund, ein so genann­ter „unkon­trol­lier­ter Flug­platz“ ist. Hier star­ten und lan­den haupt­säch­lich klei­ne Pro­pel­ler-Flug­zeu­ge, die auf gutes Wet­ter ange­wie­sen sind; Lini­en­be­trieb – wie an Flug­hä­fen – gibt es hier nicht, daher ist jeder Tag anders und es kann durch­aus sein, dass am Tag der Besich­ti­gung kei­ne Starts oder Lan­dun­gen zu sehen sind. Dafür kann hier jedoch fern­ab von der hek­ti­schen Betrieb­sam­keit der grö­ße­ren Flug­hä­fen alles in Ruhe besich­tigt wer­den, im güns­tigs­ten Fall auch der Tower.

Anmel­dun­gen sind ab sofort mög­lich über die VHS-Home­page (www.vhs-arnsberg-sundern.de) oder tele­fo­nisch (02931 13464). Das Ent­gelt beträgt 5 Euro (Kursnr. 104–612).

 

 

(Quel­le: VHS)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de