- Anzeige -

VHS Arnsberg/Sundern: Bildungsurlaub – Anspruch auf Weiterbildung für Arbeitnehmer/-innen

Arnsberg/Sundern. Da sich das Jahr dem Ende neigt, und der Pla­nungs-Fokus sich auf das nächs­te Semes­ter ver­schiebt, möch­te die VHS Arnsberg/Sundern dar­auf hin­wei­sen, dass Per­so­nen die sich für eine Teil­nah­me an unse­ren Bil­dungs­ur­lau­ben inter­es­sie­ren, sich mit einer Platz­re­ser­vie­rung vor­mer­ken las­sen kön­nen. So kön­nen not­wen­di­ge Detail­in­for­ma­tio­nen zeit­nah bereit­ge­stellt wer­den und die Geneh­mi­gung über die Arbeit­ge­ber bean­tragt wer­den, wel­che teil­wei­se län­ge­re Vor­laufs­zeit erfordern.

Anspruch auf Weiterbildung während der Arbeitszeit

Gera­de in Zei­ten der Glo­ba­li­sie­rung, der schnel­len Ver­än­de­run­gen und des ‚Lebens­be­glei­ten­den Ler­nens‘ ist es beson­ders wich­tig für Arbeit­neh­mer/-innen, die Chan­ce zur indi­vi­du­el­len beruf­li­chen Wei­ter­bil­dung zu bekom­men. Des­we­gen ist im Arbeit­neh­mer­wei­ter­bil­dungs­ge­setz (AWbG) des Lan­des NRW ein Anspruch auf Wei­ter­bil­dung wäh­rend der Arbeits­zeit für Arbeit­neh­mer/-innen fest­ge­hal­ten. Für den Besuch aner­kann­ter Semi­na­re wer­den Arbeit­neh­mer/-innen des­halb von ihrer Arbeit beur­laubt. Bei einer 5‑Ta­ge-Woche besteht Anspruch auf 5 Tage Bil­dungs­ur­laub pro Jahr.

Bildungsurlaubskurse im Bereich der beruflichen, fremdsprachlichen und gesundheitlichen Bildung

Die VHS Arnsberg/Sundern ist aner­kann­te Ein­rich­tung nach dem Arbeit­neh­mer­wei­ter­bil­dungs­ge­setz (AWbG) in NRW und bie­tet fünf- und drei­tä­gi­ge Bil­dungs­ur­laubskur­se im Bereich der beruf­li­chen, fremd­sprach­li­chen und gesund­heit­li­chen Bil­dung an. Die meis­ten die­ser – the­ma­tisch sehr viel­fäl­ti­gen – Bil­dungs­ur­lau­be wer­den im Bil­dungs­zen­trum Sor­pe­see, als einer der Geschäfts­stel­len der VHS Arnsberg/Sundern, durch­ge­führt und beinhal­ten eine Voll­ver­pfle­gung sowie die Mög­lich­keit, im dazu­ge­hö­ri­gen Hotel zu über­nach­ten. So haben die Teil­neh­men­den die Chan­ce, sich über die Dau­er des Bil­dungs­ur­laubs gänz­lich auf die Wei­ter­bil­dung zu fokus­sie­ren und sich neben­bei ver­pfle­gen zu lassen.

Beispiele, Anmeldung und weitere Informationen

Bei­spie­le für Bil­dungs­ur­lau­be im ers­ten Semes­ter 2022 sind z.B. die ‚Acht­sam­keits­wo­che am See‘ (W‑303–100), ‚Wor­d­Press: Redak­ti­on, Admi­nis­tra­ti­on, Design ‘ (W‑501–600 ) und ‚Rus­sisch für Anfän­ger/-innen mit Vor­kennt­nis­sen‘ (W‑419–192). Mehr Details zu den ein­zel­nen Bil­dungs­ur­lau­ben fin­den Sie auf unse­rer Home­page, ins­be­son­de­re in unse­rem Bil­dungs­ur­laubs-Por­tal: https://www.vhs-arnsberg-sundern.de/index.php?id=287.

Wir freu­en uns über Ihre Anmel­dun­gen und ste­hen Ihnen für Nach­fra­gen zur Ver­fü­gung. Anmel­dun­gen für die Bil­dungs­ur­lau­be im Bil­dungs­zen­trum Sor­pe­see neh­men wir online über die VHS-Home­page (www.vhs-arnsberg-sundern.de), per E‑Mail (info@bildungszentrum-sorpesee.de) oder tele­fo­nisch (02935/80260) ent­ge­gen. Für die Bil­dungs­ur­lau­be in der Geschäfts­stel­le Arns­berg kön­nen Sie sich eben­falls tele­fo­nisch (02931 13464), per E‑Mail (vhs@vhs-arnsberg-sundern.de) und natür­lich auch über unse­re Home­page anmelden.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

(Quel­le: VHS Arnsberg/Sundern)
(Vor­schau­bild VHS: Frank Albrecht / Archiv)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de