- Anzeige -

Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg lädt ein: Stadt­füh­rung zu Sagen, Mythen und Legen­den

Arns­berg. Am Frei­tag, 10. Juli, bie­tet der Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg um 20 Uhr die Erleb­nis­füh­rung „Arns­ber­ger Sagen, Mythen und Legen­den“ an. In der Stadt­füh­rung wird aus­führ­lich Arns­bergs mys­ti­sche Ver­gan­gen­heit behan­delt. Denn wer an den male­ri­schen Gas­sen und den ver­träum­ten Fach­werk­häus­chen vor­bei­kommt, wird sich umge­hend in eine ande­re Zeit ver­setzt füh­len.

In ande­re Zeit ver­setzt

Doch nicht nur beleg­te Fak­ten haben das geschicht­li­che Gesche­hen der Stadt gestal­tet, auch sagen­haf­te Erzäh­lun­gen präg­ten die Jahr­hun­der­te. Ver­schie­de­ne Arns­ber­ger Sagen und Mythen wer­den den Teil­neh­mern wäh­rend des Erleb­nis­rund­gangs geschil­dert, die Ihnen einen ganz neu­en Blick auf die Stadt ermög­li­chen.

Hin­wei­se:

Füh­rung: Arns­ber­ger Sagen, Mythen und Legen­den

Ter­min: Frei­tag, 10. Juli 2020, 20 Uhr

Treff­punkt; Klos­ter­stra­ße, Hirsch­ber­ger Tor

Kos­ten: Erwach­se­ne 5,00 €/ Kin­der bis 14 Jah­re 3,00 €

Anmel­dung: unbe­dingt erfor­der­lich

Bit­te beach­ten Sie fol­gen­de Hygie­ne­be­stim­mun­gen:

Eine Anmel­dung mit Anga­be von Name, Adres­se und Tele­fon­num­mer ist unbe­dingt erfor­der­lich.
Für die Teil­neh­mer der Stadt­füh­rung besteht die Pflicht, den Mund-Nasen­schutz zu tra­gen. Die Teil­neh­mer­zahl ist auf maxi­mal 20 Per­so­nen begrenzt, Abstän­de sind ein­zu­hal­ten und die Füh­rung inner­halb von Sehens­wür­dig­kei­ten kann nicht erfol­gen.

Infor­ma­tio­nen gibt es beim Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg e.V. unter Tel. 02931 / 4055.

(Text: Ver­kehrs­ver­ein Arns­berg / Foto: Wolf­gang Detemp­le)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de