- Anzeige -

Unfallflucht: hoher Schaden an Mauer

Polizei_Hochsauerlandkreis_02Hövel. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at ermit­telt wegen einer Ver­kehrs­un­fall­flucht, zu der es in Hövel gekom­men ist. Dort gibt es aktu­ell eine Bau­stel­le. Die Unfall­stel­le befin­det sich kurz vor die­ser Bau­stel­le an der Bun­des­stra­ße gegen­über der Ein­mün­dung der Höve­ler Stra­ße. Dort hat ein bis­lang unbe­kann­ter Fahr­zeug­füh­rer ver­mut­lich gewen­det und ist dabei gegen eine Mau­er geprallt. Dabei ent­stand am Mon­tag zwi­schen 7 und 17.45 Uhr an der Grund­stücks­mau­er ein Scha­den von meh­re­ren tau­send Euro. Ohne sich um den Unfall zu küm­mern fuhr der Ver­ur­sa­cher wei­ter. Das gesuch­te Fahr­zeug ist mit gro­ßer Wahr­schein­lich­keit im Heck­be­reich eben­falls beschä­digt. Als die fri­schen Beschä­di­gun­gen bemerkt wur­den, war kein Ver­ur­sa­cher mehr an der Unfall­stel­le fest­zu­stel­len. Das Ver­kehrs­kom­mis­sa­ri­at bit­tet um Zeu­gen­hin­wei­se. Ent­spre­chen­de Zeu­gen wen­den sich bit­te unter 02933 90200 an die Poli­zei Sundern.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de