von

Über das War­ten: Tea­tron zeigt noch­mals Thea­ter­la­bor „Treff­punkt“

Sze­ne aus dem Thea­ter­la­bor „Treff­punkt”. (Foto: Vivi­en Schul­te)

Arns­berg. Das Tea­tron Thea­ter zeigt noch­mals sei­ne neu­es­te Insze­nie­rung „Treff­punkt N 51 ° 23 ’ 45.73 . O 8 ° 3 ’ 48.67  – Ein mul­ti­me­dia­les Thea­ter­la­bor über das War­ten“. Für die bei­den Vor­stel­lun­gen am Frei­tag, 9. und Sams­tag, 10. März um 20 Uhr in der Kul­tur­schmie­de gibt es noch Kar­ten. Im Sep­tem­ber 2017 fei­er­te „Treff­punkt” Pre­mie­re in der Kul­tur­schmie­de und begeis­ter­te das Publi­kum mit beein­dru­cken­den Bil­dern und Ani­ma­tio­nen auf der Büh­ne, live pro­du­zier­ter Musik, Tex­ten, die zum Nach­den­ken und Nach­sin­nen ein­la­den, und den erfri­schend authen­ti­schen Dar­stel­lern Chris­ti­na Stö­cker, Jus­tin Weers, Chris­ti­an Mono und Dani­el Alm­a­gor.

Vier jun­ge Krea­ti­ve aus Arns­berg

Sze­ne aus „Treff­punkt. (Foto: Vivi­en Schul­te)

Neue Wege des künst­le­ri­schen Aus­drucks im Thea­ter zu fin­den, war schon immer das Anlie­gen des Tea­tron Thea­ters. So lud es vier jun­ge Krea­ti­ve ein – übri­gens alle in Arns­berg auf­ge­wach­sen, inzwi­schen aber fort­ge­schrit­te­ne Stu­den­ten aus den Berei­chen Thea­ter, Film, visu­el­le Kunst und Musik – sich auf den Weg zu machen und ein inter­dis­zi­pli­nä­res Thea­ter­stück zu ent­wi­ckeln zu The­men, die ihnen unter den Nägeln brann­ten. Das haben sie getan, und sie haben ganz neue Mög­lich­kei­ten gefun­den, Geschich­ten zu erzäh­len, Wel­ten zu phan­ta­sie­ren, Vor­stel­lungs­räu­me zu erschlie­ßen. Es ist eine Para­bel über das War­ten, die Hoff­nung und die Kraft der Fan­ta­sie ent­stan­den. Es geht um die Welt, in der wir leben, es geht um Fra­gen nach den indi­vi­du­el­len Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten des eige­nen Lebens, es geht um Hoff­nung und Lebens­freu­de, aber auch um Ängs­te und Beden­ken. Und es geht um die Geschich­te von Men­schen, die sich tref­fen, um sich auf den Weg zu machen, auf einen Marsch ins Leben, in die Zukunft, Ziel offen, Weg unge­wiss – nur eins ist bekannt: der Treff­punkt…

  • Kar­ten: 16 € / ermä­ßigt 8 € in den Stadt­bü­ros Arns­berg, 02931 8931143 und an der Abend­kas­se in der Kul­tur­schmie­de Arns­berg, Apos­tel­str. 5
  • Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und eine Foto­ga­le­rie unter: www.teatron-theater.de.
  • Das Tea­tron Thea­ter ist auch auf face­book ver­tre­ten:  Tea­tron Thea­ter

 

Fotos von Vivi­en Schul­te

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?