- Anzeige -

Über 3000 Kinder und Jugendliche nutzen die Büchereien

Über 3000 Kinder und Jugendliche besorgen sich lesestoff in den Stadtbüchereien. (Foto: Baufispezi  / pixelio.de)
Über 3000 Kin­der und Jugend­li­che besor­gen sich lese­stoff in den Stadt­bü­che­rei­en. (Foto: Bau­fi­spe­zi / pixelio.de)

Arns­berg. Auf ein erfolg­rei­ches Jahr 2013 bli­cken die städ­ti­schen Büche­rei­en in den Stadt­tei­len Arns­berg, Hüs­ten und Neheim zurück.
Rund 163.000 Besuchs­kon­tak­te regis­trier­ten die Büche­rei­en im letz­ten Jahr. „Damit sind die Büche­rei­en eine äußerst stark fre­quen­tier­te Kul­tur­ein­rich­tung in der Stadt Arns­berg,“ resüm­miert Stadt­spre­che­rin Ste­pha­nie Schnura. . Cir­ca 6500 Per­so­nen nutz­ten 2013 ihren Büche­rei­aus­weis. Die Hälf­te der Büche­rei­kun­den waren Kin­der und Jugend­li­che. Sie gehör­ten damit auch 2013 zu den Haupt­nut­zern der städ­ti­schen Büchereien.
Vor allem die inzwi­schen zu Groß­ver­an­stal­tun­gen ange­wach­se­nen Les­e­clubs in den Som­mer­fe­ri­en waren ein ein­drucks­vol­ler Beleg für den Erfolg des Lese­för­der­pro­gramms der Büche­rei­en. Mit 984 teil­neh­men­den Kin­dern und Jugend­li­chen wur­de die Tau­sen­der-Mar­ke im ver­gan­ge­nen Jahr nur knapp verfehlt.
Dar­über hin­aus zähl­ten die Büche­rei­en rund 3000 Kin­der auf über 100 Ver­an­stal­tun­gen, die 2013 in Zusam­men­ar­beit mit Schu­len und Kin­der­gär­ten durch­ge­führt wurden.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de