TuS Sundern-SchwimmerInnen sprinten in Menden

Die TuS Sun­dern Schwim­me­rIn­nen haben am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de erfolg­reich an den Men­den Sprints teil­ge­nom­men. (Foto: TuS Sundern)

Sun­dern. Zum zwei­ten Mal nah­men die Schwim­me­rIn­nen aus Sun­dern an den Men­den Sprints teil. Das Hal­len­bad in Men­den war mit über 1000 Starts sehr gut gefüllt. Der TuS Sun­dern reis­te mit allen drei Mann­schaf­ten an. Bei die­sem, vom Men­de­ner SV 03 aus­ge­rich­te­ten, Wett­kampf geht es haupt­säch­lich um zwei Dis­zi­pli­nen. Zum einen um die 50 m Stre­cken über alle Lagen und um die Aus­rich­tung von Staf­feln in allen Lagen und allen Alters­grup­pen. Zusätz­lich konn­ten noch 100 m Lagen geschwom­men wer­den. Aus den Ergeb­nis­sen der Ein­zel­stre­cken wur­den am Ende des Tages die Sie­ger im Mehr­kampf ermittelt.

Sunderaner Schwimmerinnen erzielen viele Erfolge

Der TuS Sun­dern konn­te sich in bei­den Dis­zi­pli­nen behaup­ten. Im Mehr­kampf der Frau­en erlang­ten Lui­sa Frie­ling (JG 2006) und Jes­si­ca Plass (JG 2005) jeweils den ers­ten Platz und konn­ten stolz einen Pokal mit nach Sun­dern neh­men. Bei den Män­nern konn­ten sich Robert Sied­hoff (JG 2010) und Len­nie Ger­ke (JG 2009) auf dem zwei­ten Platz behaupten.

Aber auch bei den Staf­feln waren die Sun­de­raner Schwim­me­rin­nen sehr erfolg­reich: Die älte­ren Schwim­me­rin­nen (JG 2004 u.ä). in der Beset­zung Vic­to­ria Plebs, Johan­na Pöh­ler, Jas­min Plass und Han­nah Ste­ven gewan­nen sowohl über 4x50 m Brust als auch über 4x50 m Frei­stil den zwei­ten Platz. Die Schwim­me­rin­nen der JG 2005–2009 in der Beset­zung Jut­ta Wil­le­cke, Maren Dröl­le, Johan­na Schul­te und Anto­nia Pöh­ler konn­ten sich auf Platz 4 (4x50 m Frei­stil) und Platz 6 (4x50 m Brust) behaup­ten. Aber auch die jüngs­ten Schwim­me­rIn­nen (JG 2010–2014) in der Beset­zung Elea Stu­te, Lina Wahle, Lau­ra Sterz und Char­lot­te Sied­hoff waren bei den Staf­feln sehr erfolg­reich. Sie erschwam­men sich Platz 2 über 4x50 m Brust und Platz 3 über 4x50 m Freistil.

Das beson­de­re High­light und gleich­zei­tig der Abschluss des Wett­kampfs war die Weih­nachts­staf­fel über 25 m Tau­chen, 50 m Schmet­ter­ling, 100 m Rücken, 200 m Brust und 300 m Frei­stil. Hier konn­te der TuS Sun­dern mit der Damen­be­set­zung den drit­ten Platz gewinnen.

Mit die­sen viel­fäl­ti­gen Erfol­gen konn­ten alle Sport­ler und Trai­ne­rin Petra Frie­ling sehr zufrie­den nach Hau­se fahren.

 

 

 

 

 

(Quel­le: TUS Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: