TuS Müschede startet Spendenaktion zum Anbau eines Multifunktionsraums

So soll der Mul­ti­funk­ti­ons­raum ab 2018 in Müsche­de aus­se­hen (Gra­fik: TuS Müschede)

Müsche­de. Der TuS Müsche­de plant nach der not­wen­di­gen Reno­vie­rung des bestehen­den Sport­heims nun den Anbau eines Mul­ti­funk­ti­ons­rau­mes für zusätz­li­che Sportangebote.
Im Lau­fe der letz­ten Jah­re sind das Sport­an­ge­bot beim TuS Müsche­de und das damit ver­bun­de­ne Inter­es­se der Arns­ber­ger Bevöl­ke­rung stark gewach­sen. Zusätz­li­che Ange­bo­te im Gesund­heits- und Reha-Sport sowie Fit­ness­be­reich, aber auch Kin­der- und Senio­ren­sport erfreu­en sich immer grö­ße­rer Beliebt­heit. Infol­ge­des­sen stößt der Ver­ein für sei­ne Indoor-Akti­vi­tä­ten nun an sei­ne räum­li­chen Kapazitätsgrenzen.

Umsetzung bis spätestens 2018

Um die umfang­rei­chen Sport­mög­lich­kei­ten auch wei­ter­hin anbie­ten zu kön­nen und sogar um zusätz­li­che Ange­bo­te für Jung und Alt noch aus­zu­bau­en, plant der TuS Müsche­de den Anbau eines Mul­ti­funk­ti­ons­rau­mes am Sport­heim. Das seit vie­len Jah­ren geplan­te Pro­jekt soll in 2017/18 erfolg­reich umge­setzt wer­den. Nach­dem das aktu­el­le Sport­heim in den letz­ten Mona­ten mit­hil­fe städ­ti­scher Mit­tel sowie durch vie­le ehren­amt­li­che Hel­fer­stun­den und Spen­den umfas­send reno­viert wur­de, beginnt im Herbst 2017 der Ausbau.

50m² Raumangebot

Das neue Raum­an­ge­bot wird ca. 50m² umfas­sen. Mit dem reno­vier­ten Auf­ent­halts­raum steht dem TuS Müsche­de dann ins­ge­samt 80m² Grund­flä­che, aus­ge­stat­tet mit moderns­ter Tech­nik und Innen­ein­rich­tung, zur Ver­fü­gung. Ein hoch­wer­ti­ges Boden­kon­zept inklu­si­ve Fuß­bo­den­hei­zung bie­tet eine Viel­zahl an Nut­zungs­mög­lich­kei­ten für unter­schied­lichs­te Veranstaltungen.
Nach der Fer­tig­stel­lung im Früh­jahr 2018 will der TuS Müsche­de den Neu­bau nicht nur sei­nen Mit­glie­dern für diver­se Sport­ak­ti­vi­tä­ten, son­dern auch ande­ren Mie­tern zur Ver­fü­gung stel­len. Die viel­sei­tig nutz­ba­re Loca­ti­on kann bei­spiels­wei­se für Fir­menevents, Aus­stel­lun­gen, pri­va­te Fei­ern oder Ver­eins- und Schul-Ver­an­stal­tun­gen genutzt wer­den. Mit dem Pro­jekt wird somit ein neu­er attrak­ti­ver Treff­punkt in der Dorf­in­fra­struk­tur geschaffen.
Die Gesamt­kos­ten, also Bau­kos­ten und Ein­rich­tung, für den Anbau belau­fen sich auf ca. 120.000 Euro. Der Groß­teil die­ser Sum­me ist bereits durch ein Finan­zie­rungs­kon­zept abge­deckt. Rund 100.000 Euro sind durch Gel­der der Stadt Arns­berg, Spon­so­ren­bei­trä­ge loka­ler Unter­neh­men, Rück­la­gen sowie ehren­amt­li­che Eigen­leis­tun­gen des Ver­eins zusammengetragen.

Spendenaktion: 50 Euro pro Baustein

Um die rest­li­chen 20.000 Euro ein­zu­sam­meln, star­tet der TuS Müsche­de jetzt eine Spen­den­ak­ti­on. Jeder, der das Pro­jekt unter­stüt­zen möch­te, kann sich mit dem Kauf eines sym­bo­li­schen Bau­steins im Wert von 50 Euro an der Akti­on betei­li­gen. Ande­re Sum­men oder indi­vi­du­el­le Ver­ein­ba­run­gen sind eben­falls mög­lich. Aus­führ­li­che Infor­ma­tio­nen dazu sind auf der Home­page des TuS Müsche­de unter http://tus07.de/wp/umbau-sportheim/ zu fin­den. Als Ansprech­part­ner ste­hen Ingolf Böh­mer, Micha­el Wer­ner und der aktu­el­le Vor­stand ger­ne zur Verfügung.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: