von

TuS Müsche­de freut sich: end­lich Spa­ten­stich für Mul­ti­funk­ti­ons­raum

Ers­ter Spa­ten­stich für den Mul­ti­funk­ti­ons­raum des TuS Müsche­de. von links Mar­cel Pape (Vor­stand), Ingolf Böh­mer mit Kin­dern (Pro­jekt­lei­tung), Micha­el Hein­ze (Vor­stand). (Foto: TuS)

Müsche­de. Nach inten­si­ver Pla­nungs­pha­se ist es end­lich soweit: Anfang ver­gan­ge­ner Woche fand der Start­schuss zum Bau des Mul­ti­funk­ti­ons­raums an der Sport-Are­na Müsche­de statt. Zum sym­bo­li­schen Spa­ten­stich tra­fen sich Vor­stand und Pro­jekt­lei­tung.

Ein­wei­hung im Sep­tem­ber geplant

Der Lei­ter die­ses für den TuS bedeu­ten­den Pro­jek­tes, Ingolf Böh­mer, und Tei­le des Vor­stan­des des TuS Müsche­de lei­te­ten mit dem sym­bo­li­schen Spa­ten­stich die lang ersehn­te Bau­pha­se zum Anbau des Mul­ti­funk­ti­ons­raums ein. Nach über zwei Jah­ren Pla­nung mit dem Archi­tek­tur­bü­ro Voll­mer-Lent­mann, geprägt durch diver­se immer neue Her­aus­for­de­run­gen und meh­re­ren Ent­wür­fen zum Anbau, rol­len nun end­lich nach dem Frost im Janu­ar die Bag­ger der Fir­ma Till­mann Bau­un­ter­neh­mung an den Lütt­ke­wie­sen an. Wenn das Wet­ter wei­ter­hin so gut mit­spie­len soll­te, kann bereits mit einer Fer­tig­stel­lung der Außen­fas­sa­de in Holz­stän­der­bau­wei­se durch die Fir­ma Hoff in den kom­men­den Wochen gerech­net wer­den. Die Licht durch­flu­te­te Dach­kon­struk­ti­on der Fir­ma Herbst Beda­chun­gen run­det das Gesamt­werk ab.

Im Anschluss kann mit dem Innen­aus­bau in Eigen­re­gie gestar­tet wer­den, so dass der Mul­ti­funk­ti­ons­raum nach den Som­mer­fe­ri­en bezugs­fer­tig sein könn­te. Eine offi­zi­el­le Ein­wei­hung ist für Sep­tem­ber geplant. „Wir sind sehr glück­lich, dass es end­lich los­geht und wir unse­ren Mit­glie­dern ab Som­mer neue Nut­zungs­mög­lich­kei­ten anbie­ten kön­nen“, berich­tet Vor­stand Micha­el Hein­ze. Der Mul­ti­funk­ti­ons­raum steht dann aber nicht nur den Mit­glie­dern zum Sport trei­ben, son­dern dem gesam­ten Dorf und den loka­len Fir­men für unter­schied­lichs­te Akti­vi­tä­ten und Ver­an­stal­tun­gen zur Ver­fü­gung. Es soll ein moder­ner und attrak­ti­ver Treff­punkt für ein gemein­sa­mes Dorf­le­ben geschaf­fen wer­den.

Dank an Unter­stüt­zer

Der Vor­stand spricht schon jetzt allen Spen­dern, Hel­fern und Fir­men sei­nen herz­li­chen Dank aus. „Ohne die zahl­rei­chen Spen­den aus dem Dorf und dar­über hin­aus, wäre die Rea­li­sie­rung die­ses Pro­jek­tes nicht mög­lich gewe­sen“, so Ingolf Böh­mer zum Stand der Finan­zie­rung. Die­se sei jetzt, nicht zuletzt durch die erfolg­rei­che Crowd­fun­ding-Akti­on der Volks­bank Sauer­land, abge­si­chert. Somit steht der Fer­tig­stel­lung des Mul­ti­funk­ti­ons­raums nichts mehr im Wege.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?