- Anzeige -

TT-Minimeisterin Sophie (8) hatte erstmals Schläger in der Hand

Die erfolg­rei­chen jun­gen Tisch­ten­nis­spie­ler beim SV Hol­zen. (Foto: SV Holzen)

Hol­zen. Viel Spaß hat­ten die Kin­der bei den dies­jäh­ri­gen Tisch­ten­nis­mi­ni­meis­ter­schaf­ten  des SV Hol­zen. 16 Kin­der kämpf­ten um Medail­len und die Qua­li­fi­ka­ti­on zu den Kreis­mi­ni­meis­ter­schaf­ten. Bei den Mäd­chen bis acht Jah­re hat­te Sophie Gro­ne­mey­er noch nie vor­her einen Schlä­ger in der Hand gehabt. Sie gewann daher völ­lig über­ra­schend bei den jüngs­ten Mäd­chen. Phil­ip Blo­me, Giu­lia­no Baro­ne, Pau­la Schul­te und Tam­mo Jänsch sieg­ten in den übri­gen Alters­klas­sen. Alle Kin­der freu­ten sich am Ende über schö­ne Prei­se und Urkunden.
Hier die Ergeb­nis­se im Einzelnen:

Jungen bis 8 Jahre

  1. Phil­ip Blome
  2. Geor­gius Leonidis
  3. Jero­me Karsten

Mädchen bis 8 Jahre

  1. Sophie Gro­ne­mey­er
  2. Lina Fede­le
  3. Ame­lie Rohrer
  4. Pia Weber
  5. Yeli­na Barone

Jungen 9/10 Jahre

  1. Giu­lia­no Barone
  2. Jan Met­te
  3. Nico Met­te
  4. Eli­as Weber

Mädchen 9/10 Jahre

  1. Pau­la Schulte
  2. Lore­da­na Meli
  3. Lena Kort­mann

Jungen 11/12 Jahre

  1. Tam­mo Jänsch

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de