Trauergruppen-Infoabend in Sundern

Sun­dern. Mit dem Tod einer nahe­ste­hen­den Per­son ändert sich für Hin­ter­blie­be­ne fast alles. Nicht nur die emo­tio­na­le Belas­tung ist enorm, oft kom­men auch ganz neue Pro­ble­me und Auf­ga­ben auf einen zu. Gut ist es, wenn man in die­ser Zeit Hil­fe und Unter­stüt­zung bekommt. Was den wenigs­ten bewusst ist: Trau­er braucht Raum, mit­un­ter sehr viel Zeit, Aus­druck und auch Zeu­gen. All das bie­tet eine fes­te Trau­er­grup­pe. Trau­ern­de kön­nen sich dort in einem geschütz­ten Rah­men über Gefüh­le, Gedan­ken und Sor­gen aus­zu­tau­schen und sie ler­nen viel über die Trau­er und die ganz nor­ma­len Trau­er­re­ak­tio­nen. Außer­dem erfah­ren sie Ver­ständ­nis und Unter­stüt­zung und bekom­men neue Anre­gun­gen für den ganz per­sön­li­chen Trauerweg. 

Die aus­ge­bil­de­te Trau­er­be­glei­te­rin Iris Wil­le­cke bie­tet fes­te Trau­er­grup­pe an, bei denen sich der­sel­be Per­so­nen­kreis an 8 Aben­den trifft. Jeder Abend wird the­ma­tisch vor­be­rei­tet. Die Grup­pen­teil­neh­mer wer­den zu einem bewuss­ten und akti­ven Umgang mit ihrer Trau­er ermu­tigt. Die­ser hilft, ein Ste­cken­blei­ben in der Trau­er zu ver­hin­dern, sodass mit der Zeit neu­er Lebens­mut ent­ste­hen kann.

Am Diens­tag, den 24.05. fin­det für alle Inter­es­sier­ten ein kos­ten­lo­ser Info­abend statt, an dem das Kon­zept der Trau­er­grup­pe aus­führ­lich erklärt wird und Fra­gen gestellt wer­den kön­nen. Beginn ist um 19 Uhr in der Illing­hei­mer­str. 7 in Sun­dern-Ame­cke. Eine Anmel­dung ist erfor­der­lich. Infor­ma­tio­nen und Kon­takt: Iris Wil­le­cke, Tel. 02933 922070 oder E‑Mail iris.willecke@online.de

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal: