Toni Becker behält sich Bür­ger­meis­ter-Kan­di­da­tur vor

Anto­ni­us Becker (Foto: Grüne)

Sun­dern. Anto­ni­us Becker, Rats­mit­glied der Stadt Sun­dern in der Grü­nen-Frak­ti­on, hat eine „Rich­tig­stel­lung“ zur Bür­ger­meis­ter­wahl 2020 ver­öf­fent­licht. Dem­nach denkt er wei­ter dar­über nach, sei­nen „Hut zu gege­be­ner Zeit in den Ring zu werfen“.

Frei nach Sepp Herberger

Der Wort­laut der Richtigstellung:

Anfang Novem­ber war in den loka­len und regio­na­len Medi­en zu lesen, dass ich, Anto­ni­us Becker, Rats­mit­glied der Stadt Sun­dern sowie Kreis­tags­mit­glied des Hoch­sauer­land­krei­ses, die Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­tur für Sun­dern zurück­zie­hen wür­de. Das ist so nicht richtig.

Rich­tig ist viel­mehr, dass ich mei­ne Bewer­bung um die Unter­stüt­zung des Grü­nen Orts­ver­ban­des Sun­dern zurück­ge­zo­gen habe, um eine Kampf­kan­di­da­tur zu ver­mei­den. Ich den­ke wei­ter dar­über nach, mei­nen Hut zu gege­be­ner Zeit in den Ring zu wer­fen, um als Bür­ger­meis­ter für Sun­dern anzu­tre­ten. Bei der Ent­schei­dung geht mir Sorg­falt vor Schnelligkeit.

Las­sen Sie mich zum Schluss Sepp Her­ber­ger frei zitieren.“Der Ball ist rund, das Spiel hat neun­zig Minu­ten – der Rest ist Theo­rie“, so möch­te ich allen Stra­te­gen und Strip­pen­zie­hern zurufen.

Es braucht zwei­hun­dert Unter­schrif­ten, der Wahl­vor­schlag muss am 16. 07. 2020 ein­ge­reicht sein, – der Rest ist Theorie.

Fro­he Fei­er­ta­ge und einen guten Rutsch
Anto­ni­us Becker

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal: