von

Teil­neh­mer­re­kord beim 48. Nep­tu­ner Advents­schwimm­fest

Die erfolgreiche Mannschaft des SV Neptun gab als Gastgeber beim Adventsschwimmfest den Wanderpokal an den Zweitplatzierten weiter. (Foto: Neptun)

Die erfolg­rei­che Mann­schaft des SV Nep­tun gab als Gast­ge­ber beim Advents­schwimm­fest den Wan­der­po­kal an den Zweit­plat­zier­ten wei­ter. (Foto: Nep­tun)

Hüs­ten. 2428 Ein­zel- und 65 Staf­fel­starts wur­den am ver­gan­ge­nen Wochen­en­de beim 48. Advents­schwimm­fest des SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten gezählt. Die Schwim­me­rin­nen und Schwim­mer lie­fer­ten sich im Sport­be­cken des „Nass“ span­nen­de und fes­seln­de Wett­kämp­fe.

427 Akti­ve aus 23 Ver­ei­nen, ein­schließ­lich des SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten, sorg­ten im Hüs­te­ner Bad für eine tol­le und mit­rei­ßen­de Stim­mung und schwam­men zahl­rei­che neue Bahn­re­kor­de, per­sön­li­che Rekor­de und Sai­son­best­zei­ten. Höhe­punk­te in die­sem Jahr waren eben­falls wie­der die Final­läu­fe für alle 50 m-Stre­cken (auch für die jün­ge­ren Jahr­gän­ge) und die vie­len Prä­mi­en­läu­fe mit inter­es­san­ten Geld- und Sach­prei­sen.

61 Mal Gold für den SV Nep­tun

Auch aus Dortmund kamen viele Starter nach Hüsten. (Foto: Neptun)

Auch aus Dort­mund kamen vie­le Star­ter nach Hüs­ten. (Foto: Nep­tun)

Am Ende der Ver­an­stal­tung stan­den die 60 Schwim­mer des SV Nep­tun 61 Mal ganz oben auf dem Trepp­chen, beleg­ten 50 zwei­te und 42 drit­te Plät­ze und gewan­nen über­dies noch fünf Jahr­gangs­eh­ren­prei­se. Auch bei den Staf­fel­wett­be­wer­ben ging es im Was­ser und am Becken­rand hoch her. Fans und Gäs­te sorg­ten im Arns­ber­ger Bad oben­drein für eine super Stim­mung. Die Ergeb­nis­se die­ser Staf­fel­wett­kämp­fe der ein­zel­nen Nep­tu­ner Mann­schaf­ten konn­ten sich eben­falls sehen las­sen. Ins­ge­samt hol­ten sich die Staf­fel­schwim­mer 6 x Gold, 2 x Sil­ber und 2 x Bron­ze.

Freie Schwim­mer Weg­berg erhal­ten Wan­der­po­kal

Mit einer Gesamt­bi­lanz von 1581 Punk­ten garan­tier­te sich der SV Nep­tun an die­sem Wochen­en­de in der Mann­schafts­wer­tung den 1. Platz gefolgt von den Frei­en Schwim­mern Weg­berg 1993 e.V. mit 1341 Punk­ten und von den Was­ser­freun­den Bie­le­feld mit 1022 Punk­ten. Das Nep­tu­ner Schwim­mer­team ver­zich­te­te jedoch als gast­ge­ben­der Ver­ein auf den Karl-Lud­wig-Gedächt­nis­po­kal und reich­te den Preis an den Zweit­plat­zier­ten wei­ter.

60 Nep­tun-Schwim­mer am Start

Für den SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten waren am Start:
Alea Sophie Aen­gen­he­ys­ter , Robin Aen­gen­he­ys­ter, Lot­te Aufmkolk, Pau­li­ne Aufmkolk, Kat­ja Beh­rens, Celi­ne Beser, Lukas Beser, Fin­ja Bin­ne­bösel, Lea-Sophie Blum, Cle­mens Blu­me, Kim Bor­n­e­mann, Jana Bür­mann, Carl Clo­er, Gör­kem Sude Daly­an, Clau­dio Desti­no, Adri­an Fischer, Ame­lie Fritz, Fai­me Gashi, Juli­an Geck, Dawid Gor­ski, Dana Greu­lich, Lau­ra Lui­sa Greu­lich, Juli­an Han­kie­wicz, Han­na Juds, Mira Juds, Char­lot­te Kauf­hold, Vik­to­ria Kauf­hold, Lukas Kauf­mann, Moritz Kem­per, Ben Kren­gel, Lic­i­na Damir, Ste­fan Luft, Julia­na Madu­rei­ra , Micha­el Mai­worm, Moritz Meßel­ke, Pas­cal Met­ze, Maxi­mi­li­an Munck, Cla­ra Peda, Katha­ri­na Pol­ley, Ali­na Pol­platz, Lili Rich­ter, Samu Rich­ter, Aaron Ris­se, Lisa Ris­se, Mavie Rüt­her, Till Rüt­her, Ali­ne Schä­fers, Lea Schau­er­te, Mare­en Schau­er­te, Cari­na Schul­te, Moritz Schul­te, Sabri­na Schült­ke, Tom Schült­ke, Ser­gej Shtu­ka­tur­ov, Han­nah Till­mann, Jani­na Vieth, Karl Voigt, Ellen Wie­se­ler, Sven­ja Wil­ke und Andre­as Zwet­zich.

Jahr­gangs­eh­ren­prei­se gin­gen an fol­gen­de Nep­tu­ner Schwim­mer:
Cle­mens Blu­me (Jg. 2002), Lukas Kauf­mann (Jg. 1999), Moritz Kem­per (Jg. 1997), Lea-Sophie Blum (Jg. 2001) und Han­nah Till­mann (Jg. 2002).

Mann­schafts­wer­tung im Über­blick

  1. SV Nep­tun Neheim-Hüs­ten 1960 e.V. (1581 Punk­te)
  2. Freie Schwim­mer Weg­berg 1993 e.V. (1341 Punk­te)
  3. Was­ser­freun­de Bie­le­feld (1022 Punk­te)
  4. Wfr. Lüden­scheid (565 Punk­te)
  5. TuS West­fa­lia Hom­bruch (544 Punk­te)
  6. VfL Kem­ming­hau­sen (484 Punk­te)
  7. SV Bie­ber Len­d­ringsen ( 483 Punk­te)
  8. Wfr. TuRa Berg­ka­men (467 Punk­te)
  9. Teu­to­nia Lipp­stadt ( 429 Punk­te)
  10. SSC Hör­de 54/58 e.V. (401Punkte)
  11. SC Hell­weg Werl (357 Punk­te)
  12. SSV Mesche­de (256 Punk­te)
  13. TuS Sun­dern (220 Punk­te)
  14. SV Aegir Arns­berg (215 Punk­te)
  15. ATV Dorst­feld 1878 e.V. (213 Punk­te)
  16. SV Hagen 1894 (204 Punk­te)
  17. SG Was­ser­sport Iser­lohn (196 Punk­te)
  18. SV Plet­ten­berg 1951 e.V. (188 Punk­te)
  19. TuS Vel­me­de-Best­wig (100 Punk­te)
  20. TuS Dort­mund-Bra­ckel (74 Punk­te)
  21. SV Möh­ne­wel­le e.V. (54 Punk­te)
  22. SG Dort­mund-Süd 1983 (18 Punk­te)
  23. SG Dort­mund (3 Punk­te)
Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Schon gelesen?