von

Tech­ni­sche Diens­te bekom­men je drei Elek­tro­au­tos und Lade­säu­len

Über­ga­be der För­der­be­schei­de für drei Elek­tro­au­tos und drei Lade­säu­len bei den Tech­ni­schen Diens­ten: Rai­ner Schör­nich (li.) und Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel (re.) (Foto: Bezirks­re­gie­rung)

Arns­berg. Das Land för­dert die Elek­tro­mo­bi­li­tät bei den Tech­ni­schen Diens­ten der Stadt Arns­berg. Regie­rungs­prä­si­dent Hans-Josef Vogel über­reich­te am Mitt­woch  zwei För­der­be­schei­de in Gesamt­hö­he von 66.920 Euro an Rai­ner Schör­nich, Betriebs­lei­ter der Tech­ni­schen Diens­te, einem Eigen­be­trieb der Stadt Arns­berg.

För­de­rung der Elek­tro­mo­bi­li­tät

„Die Akzep­tanz der Elek­tro­mo­bi­li­tät lässt sich am bes­ten för­dern, indem wir Elek­tro­mo­bi­li­tät mög­lich machen. Daher unter­stützt das Land NRW Kom­mu­nen – aber auch Pri­vat­per­so­nen und Unter­neh­men – bei ihren Schrit­ten in die Elek­tro­mo­bi­li­tät mit dem För­der­pro­gramm progres.nrw”, so RP Vogel bei der Über­ga­be. Die För­de­rung unter­stützt zum einen mit 23.970 Euro die Errich­tung von drei Lade­säu­len im nicht-öffent­li­chen Bereich. Ver­se­hen mit je zwei Lade­punk­ten sol­len die Lade­säu­len auf dem Park­platz der Ver­wal­tung, der KFZ-Hal­le sowie am Betriebs­hof der Tech­ni­schen Diens­te auf­ge­stellt wer­den. Zum ande­ren sol­len mit einer För­de­rung aus Lan­des­mit­teln in Höhe von 42.950 Euro drei Elek­tro­au­tos ange­schafft wer­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?