- Anzeige -

„Tag des Betreuungsrechts“ beim Amtsgericht Arnsberg

Das Amtsgericht Arnsberg. (Foto: oe)
Das Amts­ge­richt Arns­berg. (Foto: oe)

Arns­berg. Jeder kann im Alter oder durch Krank­heit in die Lage kom­men, wich­ti­ge Ange­le­gen­hei­ten sei­nes Lebens nicht mehr selbst regeln zu kön­nen. Was aber wird, wenn wir auf die Hil­fe ande­rer ange­wie­sen sind? Wer erle­digt dann Bank­ge­schäf­te, küm­mert sich um Behör­den- und Ver­si­che­rungs­an­ge­le­gen­hei­ten oder orga­ni­siert ambu­lan­te Hil­fen? Bei Ein­tritt des Betreu­ungs­falls stel­len sich die­se und vie­le ande­re Fragen.

Kompetente Ansprechpartner

„Aus die­sem Grund nimmt das Amts­ge­richt Arns­berg die­ses Jahr gemein­sam mit 36 ande­ren Gerich­ten in Nord­rhein-West­fa­len an der in der Zeit vom 4. bis 8. April statt­fin­den­den lan­des­wei­ten Infor­ma­ti­ons­wo­che zum Betreu­ungs­recht teil. Alle Bür­ge­rin­nen und Bür­ger sind herz­lich ein­ge­la­den, sich am 5. April beim Amts­ge­richt Arns­berg zu den oben genann­ten Fra­gen zu infor­mie­ren,“ so Doris Goß, stell­ver­tre­ten­de Direk­to­rin des Amts­ge­richts. „Als Ansprech­part­ner erwar­ten Sie eine Betre­ungs­rich­te­rin, eine Rechts­pfle­ge­rin und ein Berufs­be­treu­er, die über ihre Auf­ga­ben, den Ablauf eines Betreu­ungs­ver­fah­rens ‎und den Abschluss von Vor­sor­ge­voll­mach­ten referieren.“

  • Ter­min: Diens­tag, 5. 4. 2016,  13.30 bis 16 Uhr, Amts­ge­richt Arns­berg, Eich­holz­stra­ße 4, 59821 Arns­berg (Saal 325)

 

 

 

 

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de