- Anzeige -

Tag der offenen Tür im Meditationshaus „Vimaladhatu“

Alten­helle­feld. Wie in jedem Jahr öff­net sich das Medi­ta­ti­ons­haus „Vimalad­ha­tu“ inter­es­sier­ten Besu­chern, die das Haus und eini­ge der Leh­ren­den ken­nen ler­nen wol­len. Der Tag der offe­nen Tür fin­det am Sonn­tag, 11. Juni von 14 bis 18 Uhr statt. Nach einem ein­füh­ren­den Vor­trag um 14.30 Uhr gibt es die Mög­lich­keit, an einer Medi­ta­ti­ons­ein­füh­rung teil­zu­neh­men, und viel Raum für Gespräche.
„Sie kön­nen sich in Ruhe umschau­en, in unse­rem klei­nen Buch­la­den schmö­kern oder den 2011 in unse­rem Gar­ten erbau­ten Stu­pa ent­de­cken und vie­les mehr“, so Diet­mar Becker, Pres­se­be­auf­trag­ter des Bud­dhis­ti­schen Zen­trums Arns­berg. „Der Tag ist selbst­ver­ständ­lich kos­ten­los und eine Anmel­dung nicht erfor­der­lich, ein­fach vorbeikommen!“
Das Medi­ta­ti­ons­haus „Vimalad­ha­tu“ liegt acht Kilo­me­ter von Sun­dern ent­fernt im Her­zen des Sauer­lan­des. Vom idyl­li­schen Dorf Alten­helle­feld führt ein Schot­ter­weg 800 Meter berg­auf in das Wan­der­ge­biet „Am Son­nen­stück“, wo das Haus mit Gar­ten an der Berg­flan­ke liegt. Es ist von weit­läu­fi­gen Wäl­dern umge­ben, nach unten ist der Blick offen auf das Tal mit dem Dorf, auf Wie­sen und Fel­der und die dahin­ter­lie­gen­den Hügelketten.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de