- Anzeige -

Stra­ßen­sper­rung an der Bömer­stra­ße wird Diens­tag auf­ge­ho­ben – Arbei­ten im Zeit­plan

Arns­berg. Die Erneue­rungs­ar­bei­ten der Gas- und Strom­ver­sor­gungs­lei­tun­gen, sowie die vor­sorg­li­che Legung eines Leer­roh­res für die zukünf­ti­ge Nut­zung für die Breit­band­ver­sor­gung, sind im Ver­kehrs­kno­ten­punkt Kreis­ver­kehr „Euro­pa­blu­me“ wei­test­ge­hend abge­schlos­sen.

Arbei­ten weit­ge­hend abge­schlos­sen

„Wir kön­nen die gesam­te Stra­ßen­sper­rung Ruhr- / Bömer­stra­ße nach erfolg­ter Ober­flä­chen-wie­der­her­stel­lung des Geh­weg­be­rei­ches von Kauf­nett bis Lin­den­berg ab Diens­tag, den 5. Mai wie­der auf­he­ben“, so West­netz­in­ge­nieur Ste­fan Vol­pert. „Die Arbei­ten lie­gen voll im Zeit­plan und wir haben die Schwach­last­ver­kehrs­zeit bedingt durch Coro­na in die­sem sen­si­blen Stra­ßen­be­reich gut genutzt.“

Ver­kehrs­ar­me Zeit genutzt

Für die wei­te­ren Ener­gie­ver­sor­gungs­lei­tungs­er­neue­run­gen auf der Bömer­stra­ße vom Lin­den­berg bis zum Stein­weg Haus Nr. 2 (Bäcke­rei Kem­per) wird der Ver­kehr mit einer Ampel­re­ge­lung gelei­tet.
Auch im wei­te­ren Bau­ver­lauf wer­den die Arbei­ten für die neu­en Ver­sor­gungs­lei­tun­gen aus­schließ­lich im Geh­weg­be­reich durch­ge­führt.

Wei­te­re Arbei­ten mit Ampel­re­ge­lung

West­netz bedankt sich bei allen Anlie­gern und Gas­tro­no­men für die Geduld und das koope­ra­ti­ve Mit­ein­an­der bei die­ser erfor­der­li­chen Bau­maß­nah­me.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

5 Antworten

  1. Stra­ßen­sper­rung an der Böh­mer­stra­ße wird Diens­tag auf­ge­ho­ben

    .

    Nicht wun­dern. Die jour­na­lis­ti­sche „Fach­kraft“ namens Franz Albrechd berich­te­te ehe­mals als Mit­ar­bei­ter eines loka­len Wer­be­blätt­chens über Vor­komm­nis­se in der „Kurt-Schuhmacher-Stra­ße“.

    Das jour­na­lis­ti­sche Hand­werk (auch als „Recher­che“ bekannt) scheint die­sem ASM-Autor nicht ganz wich­tig zu sein …

  2. Lie­ber Herr Otto,

    irgend­wann reicht es ein­fach. Wie schon mal geschrie­ben, hier und da ist es ja ganz wit­zig, und manch­mal auch rich­tig, was Sie schrei­ben. Aber Sie sind es nicht, der zu beur­tei­len hat, oder dies kann, wer ein guter Jour­na­list oder nicht. Frank Albrecht macht jeden­falls einen guten Job. Und wo Men­schen arbei­ten, pas­sie­ren auch mal Feh­ler. Ihnen sicher nicht, oder?

    1. @ Peter Hoscheidt

      Lokal­jour­na­lis­mus berich­tet per Defi­ni­ti­on über loka­le Ereig­nis­se. Loka­le Ereig­nis­se fin­den i.d.R. an loka­len Orten statt. Loka­le Orte tra­gen nicht sel­ten nur in der Regi­on bekann­te „Eigen­na­men“.

      Der Klas­si­ker an sich: In der „around Neheim“ ange­sie­del­ten Lokal­pres­se wird mit schö­ner Regel­mä­ßig­keit bei Bericht­erstat­tung über die Fami­lie Brö­kel­mann (his­to­risch oder aktu­ell) der Fami­li­en­na­me mit einem nicht zuläs­si­gen c erwei­tert.

      Cir­cus Phan­ta­sia – Tra­pez und Hoch­seil auf dem Stun­den­plan
      25. Mai 2012, 18:44 Uhr – Autor Frank Albrecht – Lokalkompass.de

      Schon seit über einer Woche hat sich der Brö­ckel­manns Park in Neheim ver­än­dert:

      https://www.lokalkompass.de/arnsberg/c‑ueberregionales/circus-phantasia-trapez-und-hochseil-auf-dem-stundenplan_a171254

      Nun ja, Herr Albrecht ist seit vie­len Jah­ren jour­na­lis­tisch in der Regi­on unter­wegs.
      Inso­fern soll­te er auch mit regio­na­len Eigen­na­men ver­traut sein … – und die­se dann auch ent­spre­chend ver­wen­den?

      1. Wenn sich hier schon über Recht­schreib­feh­ler oder über zuviel oder zuwe­nig gesetz­te Buch­sta­ben geär­gert wird, scheint ja sonst alles ver­dammt rich­tig zu lau­fen. Ich wer­te das als Lob für die­se News­sei­te.

  3. Die jour­na­lis­ti­sche „Fach­kraft“ namens Franz Albrechd ???

    Dies, lie­ber Herr Otto, ist dann sicher eine Sati­re von Ihnen, oder?

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de