- Anzeige -

Stra­ßen­NRW möch­te Dia­log zum Pro­jekt „46sieben“ trotz Coro­na-Kri­se fort­setz­ten

Kreis. Es gibt auch noch ein paar ande­re The­men, die außer­halb der aktu­el­len Coro­na-Kri­se spie­len. Trotz Coro­na-Kri­se möch­te der Lan­des­be­trieb Stra­ßen­NRW den Pla­nungs­dia­log zum Pro­jekt 46sieben, der Ver­bin­dung zwi­schen Hemer/Menden (A46) und Menden/Neheim (B7), fort­füh­ren. „Wir prü­fen in der nächs­ten Zeit alter­na­ti­ve Mög­lich­kei­ten wie zum Bei­spiel digi­ta­le For­ma­te, um mit den Teil­neh­me­rin­nen und Teil­neh­mern des Pla­nungs­dia­logs in Kon­takt zu blei­ben“, erklärt Chris­toph Kin­del, einer der Pro­jekt­lei­ter von 46sieben.

Alter­na­ti­ve Mög­lich­kei­ten wer­den dis­ku­tiert

Zu Beginn der Kri­se hat­te Straßen.NRW alle Vor-Ort-Ter­mi­ne bis auf wei­te­res abge­sagt. Betrof­fen davon sind Betei­li­gungs­for­ma­te wie das Dia­log­fo­rum, in dem auch unab­hän­gi­ge Bür­ge­rin­nen und Bür­ger ver­tre­ten sind, sowie der Poli­ti­sche Begleit­kreis, in dem die von der Pla­nung berühr­ten poli­ti­schen Akteu­re aus den betei­lig­ten Gemein­den zusam­men­kom­men.

Poli­ti­sche Akteu­re und betei­lig­te Gemein­den zusam­men brin­gen

Die Teil­neh­men­den wur­den bereits über die Situa­ti­on infor­miert. Zudem wird auch die für den Früh­som­mer geplan­te Exkur­si­on mit dem Dia­log­fo­rum zu aus­ge­wähl­ten Orten im Unter­su­chungs­raum nicht statt­fin­den kön­nen bzw. auf einen spä­te­ren Zeit­punkt ver­scho­ben.

„Es ist uns ein gro­ßes Anlie­gen, den Dia­log- und Betei­li­gungs­pro­zess zur 46sieben trotz der aktu­el­len Ent­wick­lung trans­pa­rent fort­zu­füh­ren und mit Ihnen im kon­struk­ti­ven Aus­tausch zu blei­ben – wenn auch der per­sön­li­che Kon­takt ein­ge­schränkt ist“, sag­te Kin­del. Straßen.NRW wer­de die Men­schen in der Regi­on bei Neu­ig­kei­ten im Pro­jekt wei­ter­hin recht­zei­tig und umfas­send infor­mie­ren. Unter­des­sen wird die Pla­nung zur 46sieben fort­ge­führt. „Die Arbeit geht wei­ter, auch wenn es nicht zu öffent­li­chen Ter­mi­nen kommt“, sagt Kin­del.

„Die Arbeit geht wei­ter!“

Auf der Pro­jekt­web­sei­te www.46sieben.nrw.de  doku­men­tiert der Lan­des­be­trieb alle Fort­schrit­te, dort kön­nen auch Pro­to­kol­le des Dia­log­fo­rums ein­ge­se­hen wer­den. Inter­es­sier­te kön­nen sich zudem über die Info-For­ma­te #kur­z­er­klärt und Info­brief auf dem Lau­fen­den hal­ten. Ein­fach eine Mail an die Adres­se „46sieben@strassen.nrw.de“ sen­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de