- Anzeige -

Stockumer Notenhüpfer blickten auf erfolgreiches Jahr zurück

Einer der Höhepunkte der Stockumer Notenhüpfer im Jahr 2013 war das erfolgreiche Schützenfest-Musical (Foto: Notenhüpfer)
Einer der Höhe­punk­te der Sto­cku­mer Noten­hüp­fer im Jahr 2013 war das erfolg­rei­che Schüt­zen­fest-Musi­cal (Foto: Notenhüpfer)

Sto­ckum. Zur Gene­ral­ver­samm­lung der Sto­cku­mer Noten­hüp­fer konn­te die ers­te Vor­sit­zen­de Kari­na Feh­ling neben eini­gen Eltern der Noten­hüp­fer auch Ver­tre­ter der Sto­cku­mer Ver­ei­ne und Par­tei­en begrü­ßen. In ihrem Geschäfts- und Jah­res­be­richt zeig­te Schrift­füh­re­rin Kath­rin Teb­be die viel­fäl­ti­gen Akti­vi­tä­ten der jun­gen Sän­ge­rin­nen und Sän­ger auf. Der Höhe­punkt des ver­gan­ge­nen Jah­res waren die 2 Auf­füh­run­gen des eige­nen Musi­cals rund um das The­ma Schüt­zen­fest. Die jun­gen Sän­ge­rin­nen und Sän­ger lach­ten, san­gen und tanz­ten sich in die Her­zen ihrer zahl­rei­chen Zuhö­rer. Chor­lei­te­rin Maria Kai­ser hob in ihrem Bericht noch ein­mal den Mut vie­ler Kin­der her­vor, vor voll­be­setz­ter Schüt­zen­hal­le ein Solo zu sin­gen. Davor und auch vor der kon­zen­trier­ten und gesang­lich über­zeu­gen­den Gesamt­leis­tung aller Kin­der kön­ne man nur den Hut ziehen!
Der Bericht der Kas­sie­re­rin Gaby Klei­ner zeig­te nach dem erfolg­rei­chen Musi­cal ein erneut posi­ti­ves Ergeb­nis. Als klei­nes Dan­ke­schön an alle Noten­hüp­fer wird in die­sem Jahr ein musi­ka­li­scher Aus­flug geplant.
Bei der Gene­ral­ver­samm­lung stan­den auch Vor­stands­wah­len auf dem Pro­gramm. So waren die Amts­zei­ten der ers­ten Vor­sit­zen­den Kari­na Feh­ling und der Schrift­füh­re­rin Kath­rin Teb­be abge­lau­fen. Zur Freu­de der Ver­samm­lungs­teil­neh­mer stell­ten sich bei­de zur Wie­der­wahl und wur­den anschlie­ßend ein­stim­mig für eine wei­te­re Amts­zeit bestä­tigt. Die lang­jäh­ri­ge, sehr enga­gier­te Vor­stands-Mit­ar­bei­te­rin Con­ny Brink­schul­te stell­te sich lei­der nicht mehr zur Wahl. Von der Ver­samm­lung vor­ge­schla­gen wur­de dafür Nad­ja Rade­ma­cher, die eben­falls ein­stim­mig gewählt wur­de und nun das Vor­stands­team berei­chert. Als neue Kas­sen­prü­fe­rin­nen beauf­trag­te die Ver­samm­lung Nadi­ne Bitt­ner und Bir­git­ta Berghoff.
Die Ver­samm­lungs­teil­neh­mer lob­ten anschlie­ßend die enga­gier­te und erfolg­rei­che Arbeit des gesam­ten Vor­stands­teams. Und mit ihren viel­sei­ti­gen Auf­trit­ten und inter­es­san­ten Lied­bei­trä­gen haben auch die 30 Noten­hüp­fer vie­le Men­schen in und um Sto­ckum her­um über­zeu­gen und begeis­tern kön­nen. Und dies ist nur mög­lich, wenn die Kin­der selbst mit Elan dabei sind und Spaß haben. Kin­der ab 5 Jah­ren, die mal bei den Noten­hüp­fern rein­schnup­pern möch­ten, sind herz­lich zu den Pro­ben ein­ge­la­den. Jeweils don­ners­tags zwi­schen 16:00 und 16:45 Uhr tref­fen sich die Noten­hüp­fer in der alten Fabrik Till­mann in Dörn­holt­hau­sen. Wei­te­re Infos gibt’s bei Kari­na Feh­ling (02933/830656) oder Kath­rin Teb­be (02933/921284).

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de