von

Start­frei für neue Aus­bil­dungs­jahr­gän­ge bei West­netz

Die neu­en Aus­zu­bil­den­den wer­den im West­netz – Ver­wal­tungs­ge­bäu­de begrüßt (v.l.n.r. Nad­ja Her­mes (Jugend- und Aus­zu­bil­den­den­ver­tre­tung), Anna Kern­chen, Flo­ri­an Welz (Aus­bil­der), Aile­en Franz, Theo Bücher (Per­so­nal­lei­ter), Kira Stahl, Gun­nar Löhr (Netz­be­triebs­lei­ter), Jan Kamp­mann, Bas­ti­an Hab­bel, Jörg Sali­nus (Betriebs­rat), Chris­toph Kor­del, Luis Mar­tein, Juli­an Grü­ne, Abdi­ka­dir Osman Salim, Jakob Barg, Dirk Pola­chow­ski (Aus­bil­der) (Foto: West­netz)

Arns­berg. Neben sechs jun­gen Elek­tro­ni­kern hat zum lau­fen­den Aus­bil­dungs­jahr auch Kira Stahl ihre Aus­bil­dung als Elektroniker/in für Betriebs­tech­nik begon­nen.  Dass es sich bei dem Beruf des Elek­tro­ni­kers eher um eine Män­ner­do­mä­ne han­delt, spielt für Kira Stahl kei­ne Rol­le.

Jun­ge Mäd­chen für tech­ni­sche Aus­bil­dungs­be­ru­fe begeis­tern

„Geschlech­ter-Kli­schees aus dem Weg räu­men – das ist uns wich­tig.  Wir müs­sen jun­ge Mäd­chen für tech­ni­sche Aus­bil­dungs­be­ru­fe begeis­tern“, betont West­netz – Aus­bil­der Dirk Pola­chow­ski und unter­streicht damit sei­nen Aus­bil­dungs­an­spruch. Kira Stahl hat sich im ver­gan­ge­nen Jahr bei der Teil­nah­me am Berufs­ori­en­tie­rungs­pro­jekt „Girls‘ Day“ unter ande­rem beim Ver­drah­ten von Instal­la­ti­ons­schal­tun­gen und beim Bau­en einer Taschen­lam­pe von der elek­tro­nisch – tech­ni­schen Aus­bil­dung bei West­netz inspi­rie­ren las­sen und sich nach die­sem „Schnup­per-Tag“ für eine Aus­bil­dung zur Elek­tro­ni­ke­rin für Betriebs­tech­nik am Stand­ort Arns­berg ent­schie­den. „Ich freue mich auf span­nen­de Lehr­jah­re zur Elek­tro­ni­ke­rin“, sag­te Kira Stahl beim Start ihrer Aus­bil­dung.

Alle Aus­zu­bil­den­de freu­en sich auch neue Erfah­run­gen (v.l.n.r. Kira Stahl, Aile­en Franz, Chris­toph Kor­del, Anna Kern­chen, Jan Kamp­mann, Luis Mar­tein, Juli­an Grü­ne, Jakob Barg, Bas­ti­an Hab­bel, Abdi­ka­dir Osman Salim) (Foto: West­netz)

Hohe per­sön­li­che und fach­li­che Erwar­tun­gen stellt auch Abdi­ka­dir Salim an sei­ne anste­hen­de drei­jäh­ri­ge Aus­bil­dung zum Kauf­mann für Büro­ma­nage­ment. Der 25jährige Soma­li­er lebt seit 2011 in Deutsch­land. Sei­ne fort­lau­fen­de Qua­li­fi­zie­rung über einen Haupt­schul­ab­schluss und anschlie­ßend über die Fach­ober­schul­rei­fe mün­de­te 2017 in einem drei­wö­chi­gen Prak­ti­kum bei der West­netz und nun­mehr in einen Aus­bil­dungs­ver­trag, den er zusam­men mit zwei jun­gen Aus­zu­bil­den­den zum 6. August bei der West­netz begon­nen hat. „Gesell­schaft­li­che Inte­gra­ti­on und beruf­li­che Aus­bil­dung gehen Hand in Hand“, sagt West­netz-Aus­bil­der Flo­ri­an Welz.

Drei­tä­gi­ge Team­trai­ning

Am ver­gan­ge­nen Mon­tag begann für alle der Start ins Berufs­le­ben und somit auch ein neu­er Lebens­ab­schnitt. „Wir freu­en uns, dass wir jun­gen Men­schen aus Arns­berg und Umge­bung eine gute Per­spek­ti­ve für den Ein­stieg ins Berufs­le­ben bie­ten kön­nen“, so Pola­chow­ski. In den nächs­ten Tagen beginnt für die Azu­bis das drei­tä­gi­ge Team­trai­nin­g/­KOM-Semi­nar (Kom­mu­ni­ka­ti­on, Orga­ni­sa­ti­on und Moti­va­ti­on) um sich unter­ein­an­der als Team ken­nen­zu­ler­nen und zu fin­den, bevor sie gemein­sam in die Arbeits­welt star­ten.

West­netz bil­det am Stand­ort Arns­berg der­zeit 35 jun­ge Men­schen in zwei unter­schied­li­chen Beru­fen aus. Für den Aus­bil­dungs­jahr­gang 2019 sind noch Stel­len zum/zur Elektroniker/in für Betriebs­tech­nik frei; Bewer­bung online über www.westnetz.de/karriere; Kon­takt: West­netz GmbH, Per­so­nal­ma­nage­ment, Flo­ri­an Welz, 02931 84–2123

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreiben Sie einen Kommentar

* Ihre Zustimmung ist zur Speicherung erforderlich.

Ich stimme zu.

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?