von

Stadt­mar­ke­ting Sun­dern hat Finan­zen wei­ter sta­bi­li­siert

Sun­dern. Zur Gene­ral­ver­samm­lung der Stadt­mar­ke­ting-Genos­sen­schaft tra­fen sich die Mit­glie­der jetzt  im Sport- und Tagungs­zen­trum Hach­en, wobei die neu­en Vor­stands­mit­glie­der Sieg­fried Huff und Tim Hoff­mann auf die inten­si­ven Gesprä­che zur neu­en Aus­rich­tung des Stadt­mar­ke­tings hin­wie­sen. Die stell­ver­tre­ten­de Geschäfts­lei­te­rin Julia Koger prä­sen­tier­te anschlie­ßend einen ins­ge­samt posi­ti­ven Bericht über das abge­lau­fe­ne Geschäfts­jahr.

Auto­früh­ling und Däm­mer­schop­pen waren Zug­pfer­de

Das Postor­ches­ter Sun­dern begeis­ter­te beim Volks­bank-Däm­mer­schop­pen. (Foto: Stadt­mar­ke­ting)

Die Ver­an­stal­tun­gen in die­sem Jahr ver­lie­fen trotz des vor­über­ge­hen­den Per­so­nal­wech­sels in der Geschäfts­lei­tung posi­tiv. Der Auto­früh­ling lock­te mit erst­mals durch­ge­führ­tem Street­food Fes­ti­vals vie­le begeis­ter­te Besu­cher nach Sun­dern. Auch die Tra­di­ti­ons­ver­an­stal­tung Volks­bank-Däm­mer­schop­pen war, nicht zuletzt auf­grund des her­vor­ra­gen­den Som­mers, zu allen Ter­mi­nen gut besucht. Ledig­lich ein Ter­min muss­te auf­grund von Unwet­ter­war­nung durch den Deut­schen Wet­ter­dienst kurz­fris­tig abge­sagt wer­den. Das Stadt­fest fand in die­sem Jahr erst­ma­lig mit dem Fest der Ver­ei­ne statt, das ins­be­son­de­re am Ver­an­stal­tungs­sonn­tag mit bun­ten Stän­den und Attrak­tio­nen in die Sun­derner Fuß­gän­ger­zo­ne lock­te. Der Sams­tag­abend blieb jedoch, trotz Bemü­hun­gen des Stadt­mar­ke­ting-Teams, eine attrak­ti­ve Sun­derner Band auf die Büh­ne zu brin­gen, hin­ter den Erwar­tun­gen zurück.

Der Sun­dern Geschenk-Gut­schein ist wei­ter­hin sehr gefragt und ein belieb­tes Geschenk – gera­de jetzt zu Weih­nach­ten. Julia Koger berich­te­te wei­ter über Print- und Online Mar­ke­ting Maß­nah­men, dar­un­ter die Neu­auf­la­ge des Gast­ge­ber­ver­zeich­nis­ses mit Image­bro­schü­re, wel­ches im kom­men­den Jahr neu­auf­ge­legt wer­den soll.

Knapp 5000 Euro Gewinn

Die finan­zi­el­le Situa­ti­on der Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG hat sich ins­ge­samt wei­ter sta­bi­li­siert und die Genos­sen­schaft ver­zeich­net zum Jah­res­en­de 2017 einen posi­ti­ven Bilanz­ge­winn in Höhe von 4.865,50 €. Für 2018 belief sich der Zuschuss der Stadt Sun­dern auf 100.000 Euro, im Jahr 2019 soll er nach Vor­la­ge der geplan­ten Leis­tun­gen des Stadt­mar­ke­tings für die Stadt Sun­dern auf 108.400 Euro erhöht wer­den.

„Es gibt viel  zu ver­mark­ten!”

Als wich­tigs­tes Pro­jekt steht für 2019 der Pro­zess zur stra­te­gi­schen Neu­aus­rich­tung des Stadt­mar­ke­tings mit Blick auf ein gesamt­städ­ti­sches Mar­ke­ting an, um ins rich­ti­ge Fahr­was­ser zu kom­men und die Segel auf Kurs zu set­zen. „Im Jahr 2019 muss ein neu­es Kon­strukt für ein erfolg­rei­ches Stadt­mar­ke­ting der Zukunft aus­ge­ar­bei­tet wer­den“, so Vor­stands­mit­glied Tim Hoff­mann. „Das Ziel ist eine Über­füh­rung in eine schlag­kräf­ti­ge Gesell­schafts­form ohne Ver­ga­be­rechts­pro­ble­ma­tik“, ergänzt Sieg­fried Huff. Das Stadt­mar­ke­ting-Team sol­le sich im kom­men­den Jahr wie­der ver­stärkt mit Mar­ke­ting­maß­nah­men für die Stadt beschäf­ti­gen kön­nen, denn im letz­ten Jahr war das Team ins­be­son­de­re mit Arbei­ten für die Stadt­ver­wal­tung beschäf­tigt, berich­tet Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­der Ralph Bro­del. Die Stadt­mar­ke­ting Sun­dern eG sei als ers­te Stadt­mar­ke­ting Genos­sen­schaft, die im Jahr 1998 gegrün­det wur­de, ein Erfolg, die nun jedoch mit dem EU-Recht zu kämp­fen habe. „Rechts­si­cher ist der Weg in eine GmbH, von der Stadt betrie­ben. Es gibt in Sun­dern viel zu ver­mark­ten und dazu rei­chen die der­zeit ange­streb­ten 108.400 Euro nicht aus“, erläu­tert Bro­del in sei­nem Bericht des Auf­sichts­ra­tes.

Zur Wie­der­wahl im Mit­glie­der­bei­rat stell­te sich Hol­ger Hart­mann, der ein­stim­mig bestä­tigt wur­de. Für den Auf­sichts­rat stell­te sich Bür­ger­meis­ter Bro­del erfolg­reich zur Wie­der­wahl als Auf­sichts­rats­vor­sit­zen­den.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?