- Anzeige -

Stadt­bü­che­rei Mesche­de reagiert auf Coro­na-Lock­down: Medi­en­pa­ke­te geschnürt

Mesche­de. Wie alle nord­rhein-west­fä­li­schen Stadt­bi­blio­the­ken bleibt auch die Stadt­bü­che­rei Mesche­de bis ein­schließ­lich Sams­tag, 30. Janu­ar, geschlos­sen. Laut gel­ten­der Coro­na-Schutz­ver­ord­nung darf jetzt aber wie­der ein kon­takt­lo­ser Abhol­ser­vice ange­bo­ten wer­den. Das mel­det die Pres­se­stel­le der Stadt Meschede.

Kon­takt­lo­ser Abhol­ser­vice möglich

Kunden*innen der Mesche­der Büche­rei kön­nen sich im Web-Kata­log ihre Wunsch­me­di­en – maxi­mal 10 – aus­su­chen und die­se per E‑Mail oder tele­fo­nisch mit­tei­len (buecherei@meschede.de oder Tele­fon 0291/205–220). Ger­ne stellt das Büche­rei­team auch Medi­en­pa­ke­te zusam­men, zum Bei­spiel für Kita-Kin­der, für Grund­schü­ler, für Jugend­li­che, für Erwach­se­ne. Das kön­nen etwa Kri­mis und Thril­ler, Fami­li­en­ro­ma­ne, Pfer­de­bü­cher für Grund­schul­kin­der oder Hör­bü­cher his­to­ri­scher Roma­ne oder ande­re Inter­es­sen­ge­bie­te sein.

Vor dem Lock­down gab es die Über­ga­be der Medi­en durch ein Fens­ter an der Stadt­bü­che­rei Mesche­de. Foto: Archiv / Stadt­bü­che­rei Meschede

Wunsch­me­di­en in einer Tasche

Die gewünsch­ten Medi­en – Bücher, Zeit­schrif­ten, DVDs, Hör­bü­cher, Spie­le oder Tonies – wer­den auf den Benut­zer­aus­weis ver­bucht und in einer Tasche ver­packt. Dann wird ein indi­vi­du­el­ler Abhol­ter­min ver­ein­bart, zu dem die Tasche kon­takt­los an der Büche­rei­tür abge­holt wer­den kann. Dabei kön­nen auch noch ent­lie­he­ne Medi­en zurück­ge­ge­ben wer­den. Zurück­ge­ge­be­ne Medi­en wer­den erst zwei Tage gela­gert, dann gerei­nigt und zurück­ge­bucht. Wegen des Coro­na-Lock­downs wur­den bereits pau­schal die Leih­fris­ten aller ent­lie­he­nen Medi­en auf den 27. Febru­ar verlängert.

Leih­fris­ten pau­schal bis 27. Febru­ar verlängert

Das Büche­rei-Team weist in die­sem Zusam­men­hang auch noch­mal auf das Ange­bot der Onlei­he hin. Auf dem Por­tal www.onleihe24.de kön­nen mit einem gül­ti­gen Benut­zer­aus­weis der Stadt­bü­che­rei Bücher, Hör­bü­cher, Zei­tun­gen und Zeit­schrif­ten digi­tal her­un­ter­ge­la­den wer­den. In der Stadt­bü­che­rei Mesche­de wird die­ses Ange­bot schon immer sehr gut genutzt. Im Pan­de­mie-Jahr 2020 stieg die Zahl der Down­loads wei­ter um 20 Pro­zent an. Wer noch kei­nen Benut­zer­aus­weis der Stadt­bü­che­rei hat, kann die­sen auch online bean­tra­gen. Infor­ma­tio­nen dazu fin­den sich auf der Home­page bzw. im Web-Kata­log der Stadtbücherei.

Por­tal „onleihe24.de“

Hin­weis: Das Büche­rei­team ist mon­tags bis frei­tags vor­mit­tags von 9 bis 13 Uhr und mon­tags bis don­ners­tags nach­mit­tags von 15 bis 18 Uhr zu erreichen.

(Quel­le: Pres­se­stel­le Stadt Meschede)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de