- Anzeige -

Sport­ver­ei­ne MSK Neheim-Hüs­ten und SC Hagen-Wil­de­wie­se erhal­ten Landesförderung

Arnsberg/Sundern. Der Mini­golf-Sport-Klub Neheim-Hüs­ten e.V. aus Arns­berg und der Ski-Club Hagen-Wil­de­wie­se e.V. aus Sun­dern pro­fi­tie­ren mit ins­ge­samt 126.000 Euro vom För­der­pro­gramm „Moder­ne Sport­stät­ten 2022“ des Lan­des. Der MSK Neheim-Hüs­ten kann mit einer För­de­rung von unge­fähr 96.000 Euro das Bah­nen­golf­zen­trum moder­ni­sie­ren. Der SC Hagen-Wil­de­wie­se erhält 30.000 Euro für die Erwei­te­rung der Sport­stät­te um einen Geräteraum.

För­de­rung ca. 68 Pro­zent der ver­an­schlag­ten Gesamtkosten

Zu den För­der­zu­sa­gen erklärt der hei­mi­sche CDU-Land­tags­ab­ge­ord­ne­te Klaus Kai­ser: „Die Sport­ver­ei­ne aus Arns­berg und Sun­dern kön­nen mit den För­de­run­gen ihre Sport­stät­ten nach­hal­tig moder­ni­sie­ren. Dar­über freue ich mich. Das Land Nord­rhein-West­fa­len über­nimmt von den ver­an­schlag­ten Gesamt­kos­ten von 185.000 Euro mit 126.000 Euro unge­fähr 68 Pro­zent. Mit dem För­der­pro­gramm Moder­ne Sport­stät­ten 2022 setzt die CDU-geführ­te Lan­des­re­gie­rung ein kla­res Signal für die Unter­stüt­zung unse­res hei­mi­schen Breitensports.“

 

 

(Quel­le und Foto: Wahl­kreis­bü­ro Klaus Kai­ser MdL)

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de