- Anzeige -

SPD: Sanie­rungs­be­darf in Sun­dern groß

SPD-Ratskandidat  Ralf Berthold setzt sich für die sanierung der maroden Treppe ein, die viele Schüler täglich nutzen. (Foto: SPD)
SPD-Rats­kan­di­dat Ralf Bert­hold setzt sich für die Sanie­rung der maro­den Trep­pe ein, die vie­le Schü­ler täg­lich nut­zen. (Foto: SPD)

Sun­dern. „An vie­len Orten in Sun­dern ist die Infra­struk­tur maro­de,“ klagt SPD-Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der Micha­el Ste­che­le. . Kri­tisch sei es ins­be­son­de­re dort, wo Trep­pen­an­la­gen jeden Tag von vie­len Men­schen genutzt wer­den. Ein beson­ders mar­kan­tes Bei­spiel sei die Trep­pe, die die Haupt­stra­ße mit dem alten Jugend­zen­trum ver­bin­det.
„Die Trep­pen­stu­fen sind an vie­len Stel­len erheb­lich beschä­digt“, sagt Ralf Bert­hold, Leh­rer am Gym­na­si­um und Kan­di­dat für die SPD bei der Kom­mu­nal­wahl am 25. Mai in die­sem Wahl­be­zirk. Er setzt sich dafür ein, dass die Trep­pe schnellst­mög­lich saniert wird, denn vie­le Schü­ler nut­zen die­se jeden Tag um das Schul­zen­trum zu errei­chen. „Außer­dem ist die Trep­pe schlecht beleuch­tet und stellt damit auch ein zusätz­li­ches Risi­ko in den frü­hen Mor­gen- und Abend­stun­den dar“, so Bert­hold wei­ter.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de