- Anzeige -

SPD-Poli­ti­ker aus dem Kreis gehen auf Süd­west­fa­len­tour – Start in Mesche­de

Kreis. Auf Initia­ti­ve von Dirk Wie­se, hei­mi­scher Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­ter und Frak­ti­ons­vi­ze der SPD im Deut­schen Bun­des­tag, füh­ren die Bun­des­tags- und Land­tags­ab­ge­ord­ne­ten aus den fünf Krei­sen, sowie die Euro­pa­ab­ge­ord­ne­te Bir­git Sip­pel aus Neheim, in Süd­west­fa­len auch in die­sem Jahr ihre tra­di­tio­nel­le Süd­west­fa­len­tour durch. In die­sem Jahr sind Sta­tio­nen im Hoch­sauer­land­kreis und im Kreis Sie­gen-Witt­gen­stein geplant. Im ver­gan­ge­nen Jah­ren waren die Abge­ord­ne­ten im Mär­ki­schen Kreis und im Kreis Soest unter­wegs. Dar­über infor­miert der hei­mi­sche SPD-Bun­des­tags­ab­ge­ord­ne­te Dirk Wie­se.

Tour­start am Mon­tag zum Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten Jür­gen Lip­ke

Die Tour beginnt am Mon­tag, 17. August, am frü­hen Mor­gen in Mesche­de mit dem SPD-Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­ten Jür­gen Lip­ke, hier wird die neu­ge­stal­te­te Innen­stadt erläu­tert. Am Mit­tag tref­fen die Abge­ord­ne­ten dann in Bri­lon die Bun­des­um­welt­mi­nis­te­rin Sven­ja Schul­ze, wel­che die Tour in die­sem Jahr zeit­wei­se beglei­tet. Ein Gespräch mit Bri­lons Bür­ger­meis­ter Dr. Chris­tof Bartsch (SPD) wird sich unter ande­rem um die aktu­el­le dra­ma­ti­sche Situa­ti­on in den Sauer­län­der Wäl­dern infol­ge der kli­ma­ti­schen Ver­än­de­run­gen dre­hen. Danach geht es dann am Nach­mit­tag noch zu sport­lich gepräg­ten Plät­zen im Bereich Win­ter­berg mit Bür­ger­meis­ter­kan­di­da­tin Anja Licher-Stahl­schmidt.

Logo_Kommunalwahl 2020

Sta­ti­on in der Gemein­de Erndte­brück

Fort­ge­setzt wird die Tour am Diens­tag, 18. August, in Sie­gen-Witt­gen­stein. Vor­mit­tags begrüßt Hen­ning Gro­nau (SPD), Bür­ger­meis­ter der Gemein­de Erndte­brück, die Grup­pe und erläu­tert die Neue­run­gen in der Gemein­de. Am Nach­mit­tag trifft sich die Grup­pe in der Uni­ver­si­tät Sie­gen mit Mitarbeiter:innen des Fab Lab Sie­gen (offe­ne Krea­tiv­werk­statt der Uni­ver­si­tät) und des Zen­trums für die Digi­ta­li­sie­rung der Wirt­schaft Süd­west­fa­len (ZDW) zu Gesprä­chen. Beim Fab Lab wird das The­ma digi­ta­le Arbeit und die Zusam­men­ar­beit mit dem Kreis Sie­gen-Witt­gen­stein im Mit­tel­punkt ste­hen, beim ZDW bil­det der Mit­tel­stand 4.0 die Gesprächs­grund­la­ge. Mit dabei sein wird auch Land­rat Andre­as Mül­ler (SPD).

Mit­tel­stand 4.0 als Gesprächs­grund­la­ge

„Die gemein­sa­me Tour der Kol­le­gin­nen und Kol­le­gen aus dem Euro­pa­par­la­ment, dem Bun­des­tag und dem Land­tag NRW durch die Regi­on ist ein fes­ter Ter­min in unse­ren Kalen­dern. Wir ler­nen jedes Jahr tol­le und begeis­tern­de Pro­jek­te in den Städ­ten und Gemein­den vor Ort ken­nen. Wir wer­den aber immer auch auf Her­aus­for­de­run­gen und drin­gen­den Hand­lungs­be­darf hin­ge­wie­sen. Dies ist wich­tig für unse­re täg­li­che Arbeit in den Par­la­men­ten für die Bür­ge­rin­nen und Bür­ger unse­rer Hei­mat­re­gi­on,“ betont Dirk Wie­se.

(Text: Abge­ord­ne­ten­bü­ro Dirk Wie­se, Ber­lin / Foto: www.marco-urban.de)

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Paypal:

Beitrag kommentieren:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de