von

SPD fragt: „Was sagen denn Sie dazu?“

2012-12-01-SPD-LogoArns­berg. Die SPD Arns­berg setzt auch bei der Erar­bei­tung des Kom­mu­nal­wahl­pro­gramms 2014 auf die Betei­li­gung der Bür­ge­rin­nen und Bür­ger. Bereits seit meh­re­ren Wochen kön­nen unter www.spd-arnsberg.de Mei­nun­gen und Anre­gun­gen zu kom­mu­na­len The­men wie Bil­dung, Finan­zen oder Stadt­ent­wick­lung geäu­ßert wer­den. Stadt­ver­bands­ge­schäfts­füh­rer Jens Hahn­wald dazu: „Die Men­schen bei uns wis­sen am bes­ten, was gut für Arns­berg ist.“

Unter dem Mot­to “Was sagen denn Sie dazu? Sie sind unser Exper­te!“ wol­len die hei­mi­schen Sozi­al­de­mo­kra­ten im per­sön­li­chen Kon­takt erfah­ren, wo den Bür­ge­rin­nen und Bür­gern der Schuh drückt. Wo muss sich in unse­rer Stadt etwas ändern? Was muss bes­ser gemacht wer­den? Wel­che Anre­gun­gen wer­den gege­ben?  Die Sozi­al­de­mo­kra­ten haben dazu jetzt eigens Anre­gungs­kar­ten vor­be­rei­tet, auf denen die Men­schen ihre Mei­nun­gen, Ide­en und Vor­schlä­ge für die  Stadt auf­schrei­ben kön­nen. Die SPD ver­an­stal­tet dazu Info­stän­de am Sams­tag, 22. März von 10 bis 12 Uhr in Arns­berg vor dem Bür­ger­bü­ro auf der Rum­be­cker Stra­ße und am Sams­tag, 29. März von 10 bis 12 Uhr in der Nehei­mer Fuß­gän­ger­zo­ne. „Gute Ide­en und Anre­gun­gen wer­den”, so Stadt­ver­bands­vor­sit­zen­der Gerd Stütt­gen, „natür­lich in unser Kom­mu­nal­wahl­pro­gramm auf­ge­nom­men.” Die Pro­gramm­dis­kus­si­on mit Bür­ge­rin­nen und Bür­gern erfolgt dann am 3. April auf dem Pro­gramm­kon­vent im Nehei­mer Kol­ping­haus.

 

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel

Anzei­ge

Kon­takt zur Redak­ti­on

Schon gelesen?