- Anzeige -

Sparkassenstiftung fördert 30 HeldenStark-Kurse für Kitas in Arnsberg und Sundern

Die Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern för­dert 30 Hel­den­Stark-Kur­se, um Kin­der nicht nur sozi­al-emo­tio­nal zu stär­ken, son­dern ihnen auch ein beson­de­res High­light im Kitaall­tag zu ermög­li­chen (v.l.: Jür­gen Schwa­nitz, Julia Pau­li und Ernst-Micha­el Sittig)(Foto: Sparkassenstiftung)

Arnsberg/Sundern. Für einen erfolg­rei­chen Schul­start brau­chen Kin­der nicht nur sprach­li­che Fähig­kei­ten, ein mathe­ma­ti­sches Grund­ver­ständ­nis und eine gute Fein­mo­to­rik, son­dern eben­so wich­tig sind aus­ge­präg­te sozia­le und emo­tio­na­le Kom­pe­ten­zen. Da die Pan­de­mie vie­le Kin­der hier in ihrer Ent­wick­lung zurück­ge­wor­fen hat, möch­te die Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern Kita­kin­der vor dem Ein­tritt in die Schu­le in die­ser Hin­sicht stär­ken. Dazu hat sie sich mit der Resi­li­enz- und Antimob­bing-Trai­ne­rin Julia Pau­li aus Herdrin­gen zusam­men­ge­tan, die unter der Mar­ke Hel­den­Stark ent­spre­chen­de Kur­se für Kitas und Schu­len anbie­tet. Ins­ge­samt wird die Spar­kas­sen­stif­tung einen Groß­teil der Kos­ten für 30 Trai­nings in Kitas in Arns­berg und Sun­dern übernehmen.

Kitakinder emotional und sozial für den Schulstart stärken

„Gera­de die Jüngs­ten der Gesell­schaft muss­ten seit Beginn der Pan­de­mie auf vie­les ver­zich­ten. Wir möch­ten daher nicht nur dazu bei­tra­gen, dass Kin­der vor dem Über­gang in die Schu­le sozi­al und emo­tio­nal gestärkt wer­den, son­dern ihnen mit dem Hel­den­Stark-Trai­ning zudem ein beson­de­res High­light im Kitaall­tag ermög­li­chen“, erläu­tert Ernst-Micha­el Sit­tig, Vor­stand der Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern, den Hin­ter­grund des Enga­ge­ments. Ihm und sei­ner Stif­tung ist dabei wich­tig, dass die Hel­den­Stark-Kur­se als zusätz­li­ches Bon­bon für die Kin­der ange­se­hen wer­den: „Die Trai­nings soll­ten bestehen­de Pro­gram­me in Kitas ergän­zen und nicht erset­zen, denn die Kin­der haben es aktu­ell mehr denn je ver­dient, von mög­lichst viel­fäl­ti­gen Ange­bo­ten zu profitieren.“

Kinder lernen, Konflikte selbst zu lösen

In den Hel­den­Stark-Kur­sen ler­nen die Kin­der unter ande­rem, auf ihre Gefüh­le zu hören, sich nicht pro­vo­zie­ren zu las­sen und respekt­voll mit­ein­an­der umzu­ge­hen. Die ner­ven­de Mücke, das stän­dig meckern­de und nör­geln­de Schaf und der coo­le Löwe, der die Kin­der zur Iden­ti­fi­ka­ti­on ein­lädt, sind dabei wich­ti­ge Hel­fer. In Rol­len­spie­len erle­ben die Kids außer­dem, wel­che Kon­flikt­si­tua­tio­nen sie selbst lösen kön­nen und wann sie Erwach­se­ne um Hil­fe bit­ten soll­ten – alles abwechs­lungs­reich, kind­ge­recht und mit viel Spaß ver­mit­telt. „Die Trai­nings för­dern ein har­mo­ni­sches Mit­ein­an­der in der Grup­pe und stär­ken die Kin­der in ihrem Selbst­ver­trau­en, was sie wie­der­um best­mög­lich vor Mob­bing schützt“, bringt Julia Pau­li die Vor­tei­le ihrer Trai­nings für die Kin­der und Ein­rich­tun­gen auf den Punkt.

Interessierte Kindergärten können sich für die geförderten Kurse bewerben

Kitas aus Arns­berg und Sun­dern, die an Hel­den­Stark-Kur­sen für ihre Vor­schul­kin­der inter­es­siert sind, kön­nen sich bis zum 11. Juni 2021 über die Web­site der Spar­kas­sen­stif­tung unter https://stiftung-spk-arnsberg-sundern.de/ bewer­ben. Pro Ein­rich­tung kön­nen maxi­mal zwei Trai­nings für jeweils bis zu 15 Kin­der geför­dert wer­den, wobei das Mini­mum für einen Kurs bei fünf Vor­schul­kin­dern liegt. Für jeden vier­stün­di­gen Kurs fällt dabei ledig­lich ein gerin­ger Eigen­an­teil in Höhe von 49 Euro (zzgl. Fahrt­kos­ten) für die Kitas an. „Die Stif­tung der Spar­kas­se Arns­berg-Sun­dern über­nimmt mit einer Gesamt­för­der­sum­me von mehr als 9.000 Euro den Löwen­an­teil der Kos­ten für die 30 Trai­nings. Soll­te es mehr Bewer­ber als Trai­nings geben, ent­schei­det das Los“, so Jür­gen Schwa­nitz, Vor­stand der Spar­kas­sen­stif­tung. Vor­aus­set­zung für eine För­de­rung ist, dass es an der Kita einen gemein­nüt­zi­gen För­der­ver­ein gibt oder der Trä­ger eine gemein­nüt­zi­ge GmbH ist.

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zum Auf­bau, den Inhal­ten, Metho­den und Zie­len der Hel­den­Stark-Trai­nings fin­den sich unter www.helden-stark.de. Julia Pau­li steht für Fra­gen unter Tel. 02932 / 626505 oder per E‑Mail an post@helden-stark.de ger­ne zur Verfügung.

 

 

(Quel­le: Spar­kas­se Arnsberg-Sundern)

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de