- Anzeige -

Skateranlage jetzt an der Vogelwiese

Die Arnsberger Skateranlage ist einige hundert Meter ruhrabwärts gewandert und hat am rand der Vogelwiese einen neuen Standort gefunden. (Foto: oe)
Die Arns­ber­ger Ska­ter­an­la­ge ist eini­ge hun­dert Meter ruhr­ab­wärts gewan­dert und hat am Rand der Vogel­wie­se einen neu­en Stand­ort gefun­den. (Foto: oe)

Arns­berg. Im Zuge der Errich­tung des Natur-Erleb­nis-Rau­mes an der Rund­turn­hal­le wird die dor­ti­ge Ska­ter­flä­che ver­legt und an der Vogel­wie­se neu errich­tet. Die Arbei­ten hier­zu haben zu Beginn der Som­mer­fe­ri­en begon­nen. Die Mini­ram­pe wur­de bereits umge­setzt und wird am neu­en Stand­ort bereits eif­rig genutzt. Die vier Klein­ele­men­te ste­hen aller­dings für eini­ge Wochen nicht zur Ver­fü­gung, da die dafür vor­ge­se­he­ne Flä­che erst im Zuge ande­rer städ­ti­scher Bau­maß­nah­men asphal­tiert wer­den kann. „Das Grün­flä­chen­ma­nage­ment hat den Beginn der Maß­nah­me so gewählt, dass die Anla­ge noch den gro­ßen Teil der Feri­en über genutzt wer­den konn­te,“ so Stadt­spre­che­rin Ste­pha­nie Schnura. „Die­se Maß­nah­me sowie der neue Stand­ort der Ska­ter­an­la­ge sind eng mit den Ska­tern abge­stimmt. Die­se waren von Anfang an in das Pro­jekt ein­ge­bun­den.“ Eben­so ist der neue Stand­ort mit den Bür­ger­schüt­zen abgestimmt.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de