von

Sin­gen für den guten Zweck: Män­ner­chor unter­stützt sie­ben­fach

Der Män­ner­chor Arns­berg unter­stützt mit dem Erlös sei­ner Weih­nachts­kon­zer­te gleich sie­ben sozia­le Ein­rich­tun­gen. (Foto: Cari­tas)

Arns­berg. Seit mitt­ler­wei­le 50 Jah­ren fin­den in der Advents­zeit die Weih­nachts­kon­zer­te des Män­ner­cho­res 1880 Arns­berg statt. Bis­lang konn­te der Chor dabei über 250.000 Euro für gute Zwe­cke sam­meln. Nun fand in der Kapel­le des Cari­tas-Senio­ren­hau­ses Sankt Anna die Spen­den­über­ga­be für den Erlös aus dem ver­gan­ge­nen Jahr statt.

Geld für musik­päd­ago­gi­sche Pro­jek­te

Nach der musi­ka­li­schen Ein­lei­tung begrüß­te Män­ner­chor-Vor­sit­zen­der Alfons Sie­bert alle Anwe­sen­den: „Ich freue mich sehr, in die­sem Jahr gleich sie­ben Ein­rich­tun­gen mit unse­rer Spen­de unter­stüt­zen zu dür­fen und wir hof­fen, dass die­ses Geld mög­lichst anste­hen­den musik­päd­ago­gi­schen Pro­jek­ten zu Gute kommt.“ So über­reich­te er je einen Scheck in Höhe von 1000 Euro an das Senio­ren­zen­trum zum Guten Hir­ten, an den Ver­ein Kin­der und Jugend­ar­beit Giers­käm­pen e.V., an die Lebens­hil­fe Woh­nen, an das Eli­sa­beth-Heim, an den Arns­ber­ger Hei­mat­bund sowie an den För­der­ver­ein des Senio­ren­hau­ses Sankt Anna und an das Wohn­haus Mari­ann­hill des Cari­tas­ver­ban­des Arns­berg-Sun­dern.

Sno­ezelen­wa­gen für Senio­ren­haus

Neben der Anschaf­fung neu­er Klein­in­stru­men­te, Lie­der­hef­te und Klang­scha­len möch­te auch das Senio­ren­haus Sankt Anna der Bit­te des Män­ner­cho­res nach­kom­men und die­se Spen­de für musi­ka­li­sche Pro­jek­te nut­zen. „Gemein­sam mit unse­rem För­der­ver­ein möch­ten wir für unse­re Schwerst­pfle­ge­fäl­le einen „Sno­ezelen­wa­gen“ mit­fi­nan­zie­ren. Durch das Sno­eze­len wer­den Sin­nes­emp­fin­dun­gen aus­ge­löst, wel­che in ver­schie­dens­ten Wahr­neh­mungs­be­rei­chen wir­ken“, freut sich Bea­trix Fuchs, Ein­rich­tungs­lei­te­rin gemein­sam mit Det­lev Kul­ke, de Vor­sit­zen­den des För­der­ver­eins.

Gemein­sa­mer Kon­zert­be­such

Und auch das Wohn­haus Mari­ann­hill freut sich über die Spen­den. „Anders, als die ande­ren Ein­rich­tun­gen, möch­ten wir mit die­ser Unter­stüt­zung kei­ne Sach­mit­tel finan­zie­ren, son­dern unse­ren Bewoh­ne­rin­nen und Bewoh­nern Frei­zeit­ak­ti­vi­tä­ten, bei­spiels­wei­se einen gemein­sa­men Kon­zert­be­such, ermög­li­chen“, so Mar­kus Wahle, Ein­rich­tungs­lei­ter des Wohn­hau­ses Mari­ann­hill.

Tei­len Sie die­sen Bei­trag oder unter­stüt­zen Sie unse­re jour­na­lis­ti­sche Arbeit via Pay­pal:

Schreibe einen Kommentar

Ich akzeptiere

Ähnliche Artikel

Kon­takt zur Redak­ti­on

Anzei­ge

Schon gelesen?