- Anzeige -

„Sight Running“ – die etwas schweißtreibendere Stadtführung

Stadtplaner Thomas Vielhaber (Mitte) und Mitläufer bei einem Stopp in den Bürgergärten.  (Foto: Stadt Arnsberg)
Stadt­pla­ner Tho­mas Viel­ha­ber (Mit­te) und Mit­läu­fer bei einem Stopp in den Bür­ger­gär­ten. (Foto: Stadt Arnsberg)

Arns­berg. Die Zukunfts­agen­tur der Stadt Arns­berg lädt am Mitt­woch, 25. März, erst­mals dazu ein, Bau­kul­tur lau­fend zu erle­ben. „Sight Run­ning“, eine Kom­bi­na­ti­on aus Lau­fen und infor­ma­ti­ver Stadt­füh­rung, bie­tet die ein­zig­ar­ti­ge Mög­lich­keit, die Ent­wick­lung des Stadt­teils Arns­berg vom Mit­tel­al­ter über den Klas­si­zis­mus bis heu­te lau­fend zu erle­ben. Die Stre­cke führt daher nicht nur an vie­len his­to­ri­schen Sehens­wür­dig­kei­ten ent­lang, son­dern sie zeigt auch neue­re Ent­wick­lun­gen auf. Dazu zäh­len unter ande­rem die Ruhr­re­na­tu­rie­rung, das Licht­haus im Klos­ter Weding­hau­sen, der umge­bau­te Bahn­hof und die neu­ge­stal­te­ten Bürgergärten.

Im Laufschritt Baukultur erleben

"Sight Running" heißt das neue Angebot, das eine Stadtführung zur Arnsberger Baukultur mit einer Trainingseinheit verbindet. (Foto: Stadt Arnsberg)
„Sight Run­ning“ heißt das neue Ange­bot, das eine Stadt­füh­rung zur Arns­ber­ger Bau­kul­tur mit einer Trai­nings­ein­heit ver­bin­det. (Foto: Stadt Arnsberg)

Beglei­tet wird der Lauf von Tho­mas Viel­ha­ber, Fach­be­reichs­lei­ter Planen|Bauen|Umwelt, der vor allem die jüngs­ten Ent­wick­lun­gen in Arns­berg maß­geb­lich geplant hat, und Dr. Kat­rin Hen­ne­ke, die das Pro­jekt „Sight Run­ning“ miter­ar­bei­tet hat.

Knackige Anstiege

Das kos­ten­lo­se Ange­bot rich­tet sich an Läu­fe­rin­nen und Läu­fer, Ein­hei­mi­sche, Tou­ris­ten und Geschäfts­rei­sen­de mit einer guten kör­per­li­chen Grund­fit­ness, die Sight­see­ing mit einer Trai­nings­ein­heit ver­bin­den möch­ten. Die Stre­cke ist rund acht Kilo­me­ter lang und weist ein paar kna­cki­ge Anstie­ge in der Alt­stadt auf. Treff­punkt ist um 18 Uhr in der Pro­me­na­de, vor dem Por­tal­schild des Nor­dic Fit­ness Parks.

  • Wei­te­re Infor­ma­tio­nen und die Mög­lich­keit zur Anmel­dung gibt es bei Dr. Kat­rin Hen­ne­ke unter Tel. 02932 2011343 oder per e‑mail an k.henneke@arnsberg.de.

Teilen Sie diesen Beitrag oder unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit via Paypal:

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

- Anzeige -
Anzeige
- Anzeige -

Kontakt zur Redaktion

redaktion@blickpunktASM.de